32 C
Brüssel
Sonntag, August 14, 2022

Ehrenamtliche Scientology Geistliche helfen weiterhin den Frontlinern

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
Die European Times News zielen darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Mehr vom Autor

Ehrenamtliche Scientology Geistliche

In den letzten 6 Monaten wurden über 1,608 Kliniken und Krankenhäuser in 5 Provinzen wöchentlich kostenlos desinfiziert, ein Beitrag der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, die beschlossen, während des Lockdowns teilzunehmen, indem sie denen helfen, die anderen helfen. Sie fuhren Tausende von Kilometern und verbrachten Tausende von bezahlten Stunden damit, anderen zu dienen.

Seit Präsident Ramaphosa im März dieses Jahres den Lockdown ankündigte, warteten die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen nicht auf Befehle. Angesichts all der Technologie, die ihnen zur Verfügung steht, um ihre Mitmenschen besser zu verstehen, wussten sie, dass Hilfe benötigt würde, und fanden heraus, wie sie angesichts der Umstände am besten helfen konnten. Sie haben sich für Desinfektion und Hygieneerziehung entschieden.

„Wir wussten nicht, wie wichtig und groß es werden würde und wie viele unsere Hilfe in Anspruch nehmen würden“, sagte Sandile Hlayisi, Direktorin für öffentliche Angelegenheiten der Scientology Ehrenamtliche Geistliche. „Wir sind mit der Technologie der Ehrenamtlichen Geistlichen ausgestattet, die L. Ron Hubbard vor mehr als 50 Jahren für Südafrika geschrieben hat. Damit verbunden ist eine große Verantwortung. Und wir nutzen es mit Stolz und Würde im Dienst unserer Mitmenschen“, fügte Hlayisi hinzu.

Aber die Scientologen sind nicht die einzigen, die mit sich zufrieden sind. Andere, die von dem Service profitieren, sind es auch. Der Regionaldirektor für Umweltgesundheit für Sedibeng sagte: „Wir saßen hier ohne Lösung und ohne Idee und alle hatten Angst, und Sie kamen wie eine weiße Nacht aus heiterem Himmel und Sie waren da, um uns zu helfen. Ich glaube, Sie haben unser aller Leben gerettet! Was Sie tun, ist sehr wichtig. Ich halte Ihre Aktionen für äußerst effektiv. Ich habe Ihre Teams arbeiten sehen und bin total beeindruckt von ihrer Professionalität und ihren technischen Fähigkeiten.“

In der Klinik Rensburg sagte eine der Schwestern: „Sie leisten eine wunderbare Arbeit! Ich bin überrascht, dass Sie sich ehrenamtlich engagieren und sich so sehr um Menschen kümmern. Das ist wirklich großartig. Ich mag diese Bücher, das kann uns bei unseren Patienten wirklich helfen.“

Hlayisi sagt, er sei stolz darauf, die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen zu vertreten. Er ist der Meinung, dass sie mit all der Arbeit, die sie geleistet haben, einer der Gründe dafür sein könnten, dass die Ausbreitung des Virus in dieser Provinz bisher eingedämmt wurde.

Haftungsausschluss: Die Ansichten der auf South Africa Today veröffentlichten Autoren sind ihre eigenen und geben nicht unbedingt die Ansichten von South Africa Today wieder. Indem Sie SouthAfricaToday.net ansehen, besuchen, verwenden oder mit SouthAfricaToday.net interagieren, stimmen Sie allen Bestimmungen der Nutzungsbedingungen und Datenschutz.
 

 

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel