10.6 C
Brüssel
Mittwoch, März 22, 2023

Die Initiative zur islamischen Sozialfinanzierung zielt darauf ab, die wirtschaftliche Erholung und die Reaktion auf Pandemien zu unterstützen

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Zu einer Zeit, in der Millionen in extreme Armut gedrängt wurden, hat der Internationale Dialog über die Rolle der islamischen Sozialfinanzierung bei der Erreichung der SDGs das Potenzial, dringend benötigte Unterstützung zu leisten, einschließlich für die wirtschaftliche Erholung, die Reaktion auf Pandemien und eine nachhaltige Entwicklung. 

„Mit den Bedürftigen solidarisch zu sein, bedeutet zu untersuchen, wie die islamische Sozialfinanzierung die Reaktion auf die Pandemie durch die unterstützen kann ACT-Beschleuniger und sein COVAX-Anlage, sowie andere Initiativen und Instrumente zur Gewährleistung eines gleichberechtigten Zugangs zu Impfstoffen, Diagnostika und Therapeutika“, stellvertretende Generalsekretärin Amina Mohammed sagte, in ihrer Eröffnungsrede bei der hochrangigen Auftaktveranstaltung. 

Globale Gesundheit im Fadenkreuz 

Trotz bescheidener Fortschritte im Vergleich zu 2020 hat die jüngste globale Wirtschaftsprognose der Vereinten Nationen, die am Dienstag veröffentlicht wurde, diesen Anstieg offenbart COVID-19 Fälle, verzögerte Impfungen in ärmeren Ländern und zunehmende Ungleichheiten haben dem einen großen Rückschlag versetzt Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs). 

Inzwischen unterstützt die UNO COVA-Erweiterung Die Initiative ist nach wie vor der weltweit einzige Mechanismus für Chancengleichheit bei Impfstoffen, um sicherzustellen, dass die Entwicklungsländer nicht zurückgelassen werden. 

Obwohl COVAX fast 60 Millionen COVID-19-Impfstoffe in mehr als 120 teilnehmende Länder geliefert hat, benötigt es noch 2.8 Milliarden US-Dollar, um die akute Phase der Pandemie bis zum Jahresende zu beenden. 

Klassische Finanzierung 

Die islamische Sozialfinanzierung, die auf einem glaubensbasierten Prinzip der Inklusivität beruht und im Einklang mit den SDGs steht, bleibt ein entscheidender Mechanismus zur Förderung von sozialem Vertrauen, Zusammenarbeit und Solidarität bei der Bekämpfung von Armut und Hunger. 

Dies umfasst traditionelle Instrumente – darunter 300 Milliarden US-Dollar an jährlichen obligatorischen Almosen oder Zakat, wohltätige Abgaben bekannt als Sadaka, und Stiftungen aufgerufen Waqf – sowie Mikrofinanzierungsinstrumente – wie Wohltätigkeitsdarlehen.  

„Während wir versuchen, finanzielle Engpässe, Finanzierungsengpässe und Finanzierungsungleichheiten zu überwinden, glauben wir, dass die islamische Sozialfinanzierung, die selbst auf den Prinzipien von Fairness und Gerechtigkeit aufbaut, Wege zur Stimulierung der Wirtschaftstätigkeit und zur Förderung des sozialen Wohlergehens, der finanziellen Inklusion und des gemeinsamen Wohlstands öffnen kann.“ , sagte Rola Dashti, Exekutivsekretär der UN-Wirtschafts- und Sozialkommission für Westasien (ESCWA). 

Breite Beteiligung 

Um ein besseres Verständnis sowohl der islamischen Sozialfinanzierung als auch bestehender UN-Plattformen zu fördern, wird das UN-Institut für Ausbildung und Forschung (UNITAR) den internationalen Dialog durch eine Reihe virtueller Seminare erleichtern. 

„Die Aufnahme dieses Dialogs während des Ramadan unterstreicht die Bedeutung der Hilfe für Bedürftige“, sagte der UN-Sonderberater des Generalsekretärs Ahmed Al Meraikhi. „Noch nie war es so wichtig, sich solidarisch zusammenzuschließen, um die SDGs zu erreichen und die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu lindern.“ 

Bis November werden wahrscheinlich islamische Institutionen für soziale Finanzierung, Gelehrte und Experten, zusammen mit anderen aus dem internationalen humanitären und Entwicklungssystem an einem ausführlichen Gespräch teilnehmen. 

Dialogergebnisse  

Die Dialoge erwarten, einen Ergebnisbericht über die Hebelwirkung der islamischen Sozialfinanzierung für die SDGs zu erstellen; Einrichtung eines Wissensspeichers und von E-Learning-Modulen bei UNITAR; und geben Sie konkrete Empfehlungen für das weitere Vorgehen ab – tragen Sie dazu bei Entwicklungsfinanzierung in Zeiten von COVID-19 und Jenseits der Initiative. 

„Diese Partnerschaft zwischen den Vereinten Nationen und der Islamischen Entwicklungsbank wird dazu beitragen, das Potenzial der islamischen Sozialfinanzierung zu nutzen, um humanitäre Bemühungen zu unterstützen und die SDGs in diesen herausfordernden Zeiten zu erreichen“, sagte er Mahmoud Mohieldin, UN-Sonderbeauftragter für die Finanzierung der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung.

- Werbung -

Mehr vom Autor

- Werbung -

Muss lesen

- Werbung -

Neueste Artikel