17.1 C
Brüssel
Samstag, Juli 13, 2024
NewsReligiöse Nachrichten aus dem Internet 10. Mai 2021

Religiöse Nachrichten aus dem Internet 10. Mai 2021

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

WRN-Redaktion
WRN-Redaktionhttps://www.worldreligionnews.com
WRN World Religion News ist hier, um über die Welt der Religion in einer Art und Weise zu sprechen, die Sie in einem Rahmen, der für eine vernetzte Welt verkabelt ist, überraschen, herausfordern, aufklären, unterhalten und fesseln wird. Wir decken alle Weltreligionen vom Agnostizismus bis Wicca und alle Religionen dazwischen ab. Tauchen Sie also ein und sagen Sie uns, was Sie denken, fühlen, verabscheuen, lieben, hassen, mehr oder weniger sehen möchten und immer die höchste Wahrheit wählen.

SF-Erzbischof sagt Nein zu Pro-Choice-Katholiken, Religionsfreiheit weltweit in Schwierigkeiten, Saudis können ausländische Hadschi-Besucher wieder verbieten, Utah-Kompromiss findet Mittelweg in religiösen, LGBTQ-Rechten, Zarathustra, der lachende Prophet

SF-Erzbischof sagt Nein zu Pro-Choice-Katholiken

Erzbischof Cordileone

Erzbischof Cordileone

Erzbischof Salvatore Cordileone von San Francisco befürwortet Katholische Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die das Recht auf Abtreibung befürworten, von der Kommunion ausschließen. Präsident Joe Biden, der zweite katholische Präsident des Landes, ist ein demokratischer Demokrat, und die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, eine weitere katholische Demokratin, lebt in der Erzdiözese San Francisco.

Religionsfreiheit weltweit in Schwierigkeiten
Der neueste Bericht zur Religionsfreiheit bietet eine düstere ÜberprüfungDie Religionsfreiheit ist laut auf der ganzen Welt in Schwierigkeiten Religionsfreiheit in der Welt – Bericht 2021 China ist das aktivste der Welt – wenn auch noch nicht das bösartigste – Verfolger von religiösen Gläubigen. Die Notlage muslimischer Uiguren, die in Umerziehungslagern eingesperrt sind, hat weltweite Aufmerksamkeit erregt. Die Kommunistische Partei Chinas zielt jedoch auf Mitglieder aller Glaubensrichtungen, einschließlich Christen, Buddhisten und Taoisten. Das Christentum wird wie der Islam als gefährlicher ausländischer Import angesehen.

Saudis dürfen ausländische Hadsch-Besucher wieder verbieten
Tausende Pilger aus den Vereinigten Arabischen Emiraten kommen in Saudi-Arabien an, um Hajj . zu vollziehenSaudi-Arabien ist kann Pilger aus Übersee von der jährlichen Hadsch ausschließen im zweiten Jahr, da COVID-19-Fälle weltweit zunehmen, tauchen neue Varianten auf. Ein solcher Umzug würde die Pilgerfahrt nach Mekka einschränken – eine einmalige Pflicht für jeden arbeitsfähigen Muslim, der es sich leisten kann, auf saudische Staatsangehörige und Einwohner des Königreichs, die geimpft wurden oder sich von COVID-19 erholt haben.

Utah-Kompromiss findet Mittelweg in religiösen LGBTQ-Rechten
Kirchen und christliche Schulen in Australien fordern Gesetze zur Religionsfreiheit, um das Recht auf Einstellung und Entlassung auf der Grundlage von Überzeugungen zu schützenAm 4. März 2015 gab eine Gruppe bestehend aus LGBTQ-Führern, Vertretern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und überwiegend konservativen Gesetzgebern bekannt, dass sie ein neues Staatsgesetz geschmiedet haben, das eine Reihe von Nichtdiskriminierungsschutzmaßnahmen auf Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender-Utahner. Der Utah-Kompromiss, wie er genannt wurde, stellte auch sicher, dass bestimmten religiösen Vorrechten Rechnung getragen würde, wie etwa der Erlaubnis, dass religiöse Hochschulen die Unterbringung von verheirateten Studenten auf andersgeschlechtliche Paare beschränken. Mit parteiübergreifender Unterstützung wurde der Vorschlag Gesetz.

Zarathustra, der lachende Prophet

Der Zoroastrismus ist eine der ältesten Religionen der Welt und die erste monotheistische Tradition. Sein historischer Einfluss auf Judentum, Christentum und Islam ist wohl ziemlich bedeutend. Zarathustra mag von seinem Zeitgenossen Buddha beeinflusst worden sein, und der zoroastrische Gründer Zarathustra stand auf einer anderen Ebene als die anderen westlichen Religionen.

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -