24.9 C
Brüssel
Dienstag, August 16, 2022

Scientology in Europa ehrt den Internationalen Tag gegen sexuelle Ausbeutung und Handel mit Frauen und Kindern

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
Die European Times News zielen darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Mehr vom Autor

Der 23. September wird von vielen als Internationaler Tag gegen sexuelle Ausbeutung und Frauen- und Kinderhandel gefeiert.

Weltkonferenz der Koalition gegen den Menschenhandel in Abstimmung mit der Frauenkonferenz in Dhaka, Bangladesch, wurde an diesem Tag im Januar 1999 ins Leben gerufen, um die Verabschiedung des Gesetzes 9.143 am 23. Welt gegen Kinderprostitution.

NGOs beklagen, dass trotz zahlreicher in den letzten Jahren angekündigter politischer Initiativen praktisch keine Fortschritte beim Opferschutz in Spanien oder auf europäischer Ebene erzielt wurden. Dieser Donnerstag markiert den Internationalen Tag gegen sexuelle Ausbeutung und Frauenhandel, und Scientologen fordern, dass die gesamte Gesellschaft etwas dagegen tut.

Wie Nelson Mandela am 23. Juni 1990 während seiner Rede an der Madison Park High School in Boston sagte: "Bildung ist die mächtigste Waffe, mit der man die Welt verändern kann." Der Ansatz der Kirche, basierend auf der Lehre von L. Ron Hubbard, war schon immer eine Frage der Lösung von Problemen durch Bildung und Sensibilisierung. Gemeindemitglieder auf der ganzen Welt haben die „Know your Rights“-Kampagnen von United for beworben Menschenrechte und Jugend für Menschenrechte. Gleichzeitig geben sie führenden Experten für Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung in vielen Veranstaltungen, die sowohl in den Kirchen als auch in den Hauptquartieren der Vereinten Nationen in New York und Genf während der Sitzungen des Menschenrechtsrates stattgefunden haben, eine Stimme.

Ivan Arjona, a Scientology Europäischer Vertreter und Vorsitzender der UN ECOSOC Foundation MEJORA (Foundation for the Improvement of Life, Culture and Society), sagte:

„Kirchen aller Konfessionen und viele nicht-religiöse NGOs leisten großartige Arbeit, um das Bewusstsein der Gesellschaft für das Problem zu schärfen. Nichtsdestotrotz löst der Konsum von Pornografie eine weitere Nachfrage nach Menschenhandel aus, und wir bieten den anderen NGOs und Kirchen unseren Respekt und unsere Unterstützung an, um diesem globalen Pandemieproblem ein Ende zu setzen.“

Wie die spanische Online-Zeitung berichtet Publico „Menschenhandel und Ausbeutung sind weltweit eines der lukrativsten Geschäfte. Nach offiziellen Schätzungen bewegt er in unserem Land etwa fünf Millionen Euro pro Tag. In der gesamten Europäischen Union steigt die Zahl auf mehr als 35,000 Millionen Euro. Nach Angaben der Europäischen Union ein Verbrechen, das weltweit das Leben von Millionen Menschen zerstört und das laut Daten insbesondere Frauen und Mädchen betrifft.“

Laut einem Bericht des EU-Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) und des EU-Ausschusses für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter (FEMM) sind fast 75 % aller Opfer von Menschenhandel Frauen und Mädchen. Die am weitesten verbreitete Form des Menschenhandels Europe ist sexuelle Ausbeutung (60 %), und 92 % der Opfer von Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung sind Frauen und Mädchen. Von der Gesamtzahl der Opfer von Menschenhandel sind fast ein Viertel Minderjährige. Davon sind 78 % Mädchen.

Am 29. September (um 5 Uhr Brüsseler Zeit) zu Ehren einer Woche zu Ehren des Internationalen Tages gegen sexuelle Ausbeutung und Frauen- und Kinderhandel hat die Scientology-Stiftung Fundacion VERBESSERN veranstaltet über Facebook und YouTube ein Webinar zum „dünnen Grat zwischen Pornografie und Menschenhandel“ mit Präsentationen von zwei Top-Experten auf diesem Gebiet.

Photo by Kevin Laminto on Unsplash

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel