7 C
Brüssel
Sonntag Februar 5, 2023

Vanuatu: Erster lokaler Bahá'í-Tempel im Pazifik öffnet seine Pforten

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

BWNS – LENAKEL, Vanuatu – Etwa 3,000 Menschen aus ganz Vanuatu, in einigen Fällen ganze Dörfer, versammelten sich am Samstag in Lenakel auf der Insel Tanna zur Einweihungszeremonie des ersten lokalen Bahá'í-Gotteshauses im Pazifik.

Das Eröffnungsprogramm beinhaltete Bemerkungen von Henry Tamashiro, den das Universal House of Justice zu seinem Repräsentanten für die Veranstaltung ernannt hatte. Herr Tamashiro las einen an die Versammlung gerichteten Brief des Hauses der Gerechtigkeit vor, in dem es heißt: „Dieses heilige Gebäude leuchtet wie ein Leuchtfeuer. Möge es ein Zentrum werden, von dem aus spirituelle Kräfte ausstrahlen, möge es die Erleuchtung des Herrn verbreiten und wie die strahlenden Strahlen der Morgendämmerung den Horizont vor Ihnen erhellen.“

In seiner Rede bei der Zeremonie bezog sich Premierminister Loughman auf die Symbolik des Banyan-Baums, der in Vanuatu von kultureller Bedeutung ist, um den Tempel als eine Kraft für Einheit und Frieden zu beschreiben. „Vögel aller Arten und Farben kommen zum Banyanbaum, essen seine Früchte und suchen Schutz in seinem Schatten. Ebenso steht dieses Gotteshaus Menschen aller Religionen, Weltanschauungen und Hintergründe offen. Alle sind herzlich eingeladen, davon zu profitieren.

„Ich ermutige die Menschen von Tanna und Vanuatu, die Jugend, die Häuptlinge, alle, das Haus der Andacht zu besuchen“, sagte er.Diese Gefühle wurden vom Bürgermeister von Lenakel, Nakou Samuel, wiederholt: „Ich möchte, dass wir uns auf dieses Haus der Andacht vorbereiten, das ein Ort des Gebets und des Dienstes ist.

„Dieser Tempel wird allen dienen. Es wird dir dienen, egal welchem ​​Glauben du angehörst. Das ist dein Haus. Es ist ein Haus für Tafea (die Provinz, in der Tanna liegt) und für ganz Vanuatu.“

Während des gesamten Programms waren Äußerungen der Hoffnung für die Zukunft mit Anerkennungen für die Verdienste vergangener Generationen verwoben. Die Entstehung des Gotteshauses war auf diese Weise mit den Bemühungen der allerersten Bahá'í in diesem Land verbunden, die Anfang der 1950er Jahre den Glauben annahmen.

Heute nehmen über 5,000 Menschen in Tanna an Aktivitäten zum Aufbau der Bahá'í-Gemeinschaft teil, wobei die Jugend an vorderster Front steht.

Serah, eine junge Frau aus Tanna, erklärte: „Wir müssen unserer Gesellschaft im Geiste der Selbstlosigkeit und mit andächtiger Hingabe dienen. Das ist die Idee, die dieses Haus der Andacht tief in unseren Herzen verwurzelt hat.“

Sie fügte hinzu: „Wir sind von dieser Einweihungszeremonie so ermutigt, dass wir unbedingt in unsere Gemeinden zurückkehren und diese Ideen in die Tat umsetzen möchten.“

Der kürzlich fertiggestellte Tempel spiegelt Aspekte der Kultur und Tradition der Ni-Vanuatu wider. Nalau Manakel, ein Mitglied des Nationalen Geistigen Rates der Bahá'í von Vanuatu, erklärte: „Die Form des Gotteshauses selbst erinnert an einen Vulkan, und die neun Flügel des Daches repräsentieren das Land und die Täler und die Flussbetten zwischen ihnen laufen.

„Andere Elemente des Daches spiegeln auch die Feder wider, die von den Häuptlingen der Stämme getragen wird, und die Tanzstöcke der Toka-Tänzer, die als Zeichen des Respekts auf die Spitze der Kuppel des Tempels zeigen.“

Anlässlich dieses Anlasses erläuterte Herr Tamashiro, Vertreter des Universalen Hauses der Gerechtigkeit, das Konzept des Hauses der Anbetung selbst und erklärte: „Wie Motten von einer Flamme werden wir von diesem Tempel angezogen.

„Es fordert uns alle auf, uns zu versammeln und mit der Quelle unseres Seins zu kommunizieren, Inspiration zu schöpfen und zur spirituellen und materiellen Verbesserung unserer Gemeinschaften beizutragen.“

- Werbung -

Mehr vom Autor

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel