5.4 C
Brüssel
Mittwoch, Februar 1, 2023

4 Wege, sich nicht zu entschuldigen: „Sei der Anführer, der du sein solltest“ 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Charlie W. Grease
Charlie W. Grease
CharlieWGrease – Reporter zum Thema „Leben“ für The European Times News

Während es viele Möglichkeiten gibt, sich nicht zu entschuldigen oder sich nicht zu entschuldigen, fand ich vier völlig unratsam.

Schnell und einfach in die Praxis umzusetzen!

Den Fehler nicht besitzen: „Es tut mir leid, aber es war nicht meine Schuld.“

Schuldzuweisungen oder der Versuch, Ihr Verhalten zu entschuldigen, können die Wirkung Ihrer Entschuldigung schwächen und Ihre Glaubwürdigkeit untergraben. Ausreden zu verwenden, um Ihre Handlungen oder Fehler zu rechtfertigen, wird nur dazu dienen, Gefühle der Ablehnung, Wut oder Trauer zu verschlimmern, die andere möglicherweise empfinden. Ich denke, es ist wichtig, zu seinen Fehlern zu stehen. Erkenne, was du hättest anders machen sollen und gelobe, es zu ändern, falls dies noch einmal passiert.

Ihre Worte nicht sorgfältig erwägen: „Ich entschuldige mich, aber es ist nur ein Teil der Umgebung, in der wir leben.“

Überlegen Sie, wie der Empfänger das, was Sie sagen, interpretiert und wie Sie es sagen, bevor Sie sich in eine Entschuldigung stürzen. Was wir sagen, während wir einen Fehler eingestehen, kann sich auf das zukünftige Vertrauen in der Beziehung auswirken. Wenn wir unsere Worte nicht weise wählen, riskieren wir, die Verletzung noch weiter zu beleidigen und unsere Beziehung noch mehr zu gefährden.

Die Besonderheiten weglassen: „Tut mir leid für ‚was auch immer‘ mit dir passiert ist.“

Bevor du dich entschuldigst, stelle sicher, dass du weißt, wofür du dich entschuldigst. Entschuldigen Sie sich erst, wenn Sie alle Fakten gründlich bedacht haben. Die Person, bei der Sie sich entschuldigen, muss wissen, was Ihnen leid tut. Es ermöglicht Ihnen, mehr Informationen über die Ursache bereitzustellen, die Eigentümerschaft anzuerkennen und eine Bedeutung zu verwenden, die für Sie von Bedeutung ist.

Unpersönlich machen. "Verzeihung ?"

Wie die Entschuldigung übermittelt wird, ist genauso wichtig wie die Nachricht selbst. Erkennen Sie, wenn ein Fehler ein persönliches Gespräch erfordert, das nicht per Text erreicht werden kann. Rufen Sie sie an, wenn Sie sich nicht persönlich treffen können. Erlaube der Person, die dich beleidigt hat, deine Ehrlichkeit zu hören.

Daher ist es wichtig, angemessene Entschuldigungen zu üben und zu erkennen, dass die andere Person zum Zeitpunkt der Entschuldigung zufrieden sein muss. Du sollst dich gut fühlen, indem du andere Menschen glücklich machst. Lassen Sie uns das Missverständnis zerstreuen, dass eine Entschuldigung eine Methode ist, um mit unseren Fehlern davonzukommen.

Wir müssen uns auch darüber im Klaren sein, dass eine Entschuldigung oft nicht ausreicht, also seien Sie nicht schockiert, dass Sie Ihren guten Willen beweisen müssen. So laufen die Dinge im Leben; ein gutes Gewissen und eingehaltene Vereinbarungen. 

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass eine Entschuldigung nicht bedeutet, dass Sie für Ihren Fehler verantwortlich sind. Sich zu entschuldigen bedeutet, zuzugeben, dass Sie einen Fehler gemacht haben, dass jemand verletzt wurde, dass etwas falsch gemacht wurde oder dass etwas übersehen wurde. Es ist einfach die Realität der Situation.

Deshalb fühlt es sich wunderbar an, es auszudrücken, und deshalb fühlt sich die Person oder Sache, die verletzt wurde, zufrieden, vielleicht enttäuscht, aber letztendlich glücklich, Ihren Mut gezeigt zu haben.

Denn ja, ich glaube, dass eine Entschuldigung ein Zeichen von Tapferkeit und zweifellos von Größe ist.

Freundlich sein!

- Werbung -

Mehr vom Autor

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel