14.6 C
Brüssel
Freitag, Mai 24, 2024
Wohltätigkeit AktionUnternehmen auf der ganzen Welt schließen sich zusammen, um Bedingungen für die Rückkehr Russlands zu vereinbaren

Unternehmen auf der ganzen Welt schließen sich zusammen, um Bedingungen für die Rückkehr Russlands zu vereinbaren

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

Newsdesk
Newsdeskhttps://europeantimes.news
The European Times News zielt darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.
Ende März leitete eine Gruppe hochrangiger globaler Werbefachleute und CEOs vertrauliche Gespräche ein, um die Angleichung an einen offenen Brief voranzutreiben, in dem die Bedingungen für einen „lebensfähigen Mindestfrieden“ festgelegt wurden, der für Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit in Russland ausgesetzt oder eingestellt haben, erforderlich ist, um eine Rückkehr in Betracht zu ziehen.

Viele einflussreiche Unternehmen und Agenturen nahmen an den frühen Gesprächen teil; darunter ein internationales Kraftpaket im Wert von über 10 Milliarden US-Dollar mit Verbindungen zu mehreren Unternehmen, die ihre Aktivitäten in Russland bereits eingestellt oder eingestellt haben.

Eine vollständige Liste der Unterzeichner des offenen Briefes wird noch in diesem Monat veröffentlicht.

Einleitung

Über 750 globale Unternehmen aus allen Sektoren und Kontinenten haben ihren Betrieb eingestellt oder sich aus Russland zurückgezogen. Sie repräsentieren einen großen Teil des „normalen“ Lebens in Russland; die alltäglichen Marken, Geschäfte und Dienstleistungen, die gewöhnliche Russen lieben und von denen ihre Routinen, Identitäten und Gewohnheiten abhängen.

Dieser kollektive Rückzug stellt eine erhebliche Hebelwirkung dar. Die globale Unternehmensgemeinschaft wird eines Tages nach Russland zurückkehren – wenn die Bedingungen stimmen. Als globale Wirtschaftsführer, deren Unternehmen zu diesen 750 gehören, glauben wir, dass es eine Gelegenheit gibt, die Bedingungen zu skizzieren, unter denen unsere Gemeinschaft damit beginnen würde, eine Rendite zu prüfen, und diesen Bedingungen gemeinsam zuzustimmen. Dies ist der Moment, um sich auf eine gemeinsame Grundlinie zu einigen, die den „minimal lebensfähigen Frieden“ verdeutlicht, von dem sogar eine vorläufige Rückkehr abhängen würde. Dies ist keine Verpflichtung zur Rückkehr, es ist eine allgemeine Verpflichtung, nicht zurückzukehren, bis diese grundlegendsten Bedingungen erfüllt sind.

Zu diesem Zweck schließen wir uns mit einem offenen Brief an die Welt und das Volk Russlands an, in dem wir unseren Wunsch deutlich machen, eines Tages gemeinsam zurückzukehren, und die Bedingungen dieses „lebensfähigen Mindestfriedens“ zum Ausdruck bringen. Wir planen, unseren Brief im Mai zu veröffentlichen, um den Mai als einen traditionellen Monat des Optimismus zu markieren, in dem wir gemeinsam in eine friedliche, erfolgreiche Zukunft blicken.

Offener Brief für den Frieden in der Ukraine

Dies sind gefährliche, beunruhigende Zeiten. Als Unternehmen, die bis vor kurzem gerne in Russland tätig waren, glauben wir, dass wir eine Rolle spielen müssen, um dazu beizutragen, eine sicherere, sicherere und wohlhabendere Zukunft für alle zu schaffen.

Russland zu verlassen, unsere russischen Kollegen und Kunden, war nicht einfach. Gemeinsam möchten wir erklären, warum wir diese Entscheidung getroffen haben, und auch die Umstände darlegen, die es uns ermöglichen würden, zum richtigen Zeitpunkt eine Rückkehr in Betracht zu ziehen.

Wir machen heute also sowohl die gemeinsamen Gründe für unseren Austritt klar als auch die gemeinsamen Umstände, unter denen wir in der Lage wären, diese ersten Schritte zurück zu machen. Wir hoffen, dass wir dadurch diese Zukunft schneller verwirklichen können.

Obwohl wir eine Gruppe sehr unterschiedlicher Unternehmen sind, die auf unterschiedliche Weise operieren, sind wir zusammen aus den gleichen Gründen gegangen. Ebenso sind wir heute zusammengekommen, um uns auf einen „lebensfähigen Mindestfrieden“ zu einigen, der es uns ermöglichen würde, eine Rückkehr nach Russland in Betracht zu ziehen.

Um diesem „lebensfähigen Mindestfrieden“ gerecht zu werden, müssen drei Kriterien erfüllt sein:

  • Erstens, dass sich die russischen Streitkräfte aus dem ukrainischen Territorium zurückziehen.
  • Zweitens, dass eine unabhängige Stelle mögliche Kriegsverbrechen untersuchen darf.
  • Und schließlich, dass unabhängige Medien in Russland frei operieren dürfen und dass ihre Ergebnisse allen Russen zur Verfügung stehen.

Dies sind herausfordernde Zeiten und sie erfordern Klarheit, daher machen wir gemeinsam deutlich, dass wir nur unter diesen Umständen eine Rückkehr, Wiedereröffnung und Wiederaufnahme der Aktivitäten in Betracht ziehen würden, die für unsere Kunden, Kollegen und Partner in Russland wichtig sind.

Wir hoffen auf eine baldige Rückkehr.

Um sich anzumelden und Informationen über den Offenen Brief für den Frieden in der Ukraine zu erhalten, gehen Sie zu https://www.letterforpeace.com/

Senden Sie Anfragen an [email protected]

Pressemitteilung von Pressat im Auftrag von Renaissance3, am Sonntag, 1. Mai 2022. Weitere Informationen Abonnieren und folgen https://pressat.co.uk/

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -