12.8 C
Brüssel
Sonntag, August 7, 2022

Guterres verurteilt Raketenangriffe im Hafen von Odessa

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Nachrichten der Vereinten Nationen
Nachrichten der Vereinten Nationenhttps://www.un.org
Nachrichten der Vereinten Nationen - Geschichten, die von den Nachrichtendiensten der Vereinten Nationen erstellt wurden.

Mehr vom Autor

Starker Rückgang der weltweiten Lebensmittelpreise im Juli, aber Sorgen um die künftige Versorgung bleiben bestehen

Starker Rückgang der weltweiten Lebensmittelpreise im Juli, aber Sorgen um die künftige Versorgung bleiben bestehen

Die Lebensmittelpreise fielen im Juli deutlich und markierten den fünften monatlichen Rückgang in Folge, seit sie Anfang des Jahres nach dem Krieg in der Ukraine Rekordhöhen erreichten, berichtete die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) am Freitag. 
Beispiellose globale Herausforderungen sind „nicht unüberwindbar“ – UN-Chef

Beispiellose globale Herausforderungen sind „nicht unüberwindbar“ – UN-Chef

Vor fast einem Jahr veröffentlichte der UN-Chef seinen Bericht Our Common Agenda (OCA), eine Blaupause für die Weiterentwicklung der globalen Zusammenarbeit, und belebte den Multilateralismus neu. Am Donnerstag informierte er die Generalversammlung über die bisher erzielten Fortschritte und sagte, der Bedarf an den Vorschlägen des Berichts sei „nur gestiegen“.
Neuer ECOSOC-Präsident will Krisen lindern, die „unsere Gesellschaften erfasst haben“

Neuer ECOSOC-Präsident will Krisen lindern, die „unsere Gesellschaften erfasst haben“

Botschafterin Lachezara Stoeva, die neue ECOSOC-Präsidentin, sagte in ihrer Eröffnungsrede, sie fühle sich „geehrt und gedemütigt“, gewählt worden zu sein, um eines der wichtigsten Organe der Vereinten Nationen zu leiten
Der UN-Generalsekretär verurteilte „eindeutig“ die gemeldeten Streiks im Hafen von Odessa an diesem Samstag. Der Angriff fand weniger als 24 Stunden nach der Unterzeichnung des Schwarzmeerabkommens über den Export von Getreide aus ukrainischen Häfen statt.

„Gestern haben sich alle Parteien auf globaler Ebene klar dazu verpflichtet, den sicheren Transport von ukrainischem Getreide und verwandten Produkten auf den Weltmärkten zu gewährleisten. Diese Produkte werden dringend benötigt, um die globale Nahrungsmittelkrise zu bewältigen und das Leiden von Millionen von Menschen in Not auf der ganzen Welt zu lindern. Die vollständige Umsetzung durch die Russische Föderation, die Ukraine und die Türkei ist zwingend erforderlich“, sagte António Guterres in einer von seinem Sprecher veröffentlichten Erklärung.

In Instabul unterzeichneten die russischen und ukrainischen Minister am Freitag die Schwarzmeer-Getreideinitiative zur Wiederaufnahme der ukrainischen Getreideexporte über das Schwarze Meer inmitten des anhaltenden Krieges. Das Abkommen soll den Transit von Millionen Tonnen Getreide sichern.

Die russische Invasion, die am 24. Februar begann, hat zu Rekordpreisen für Lebensmittel und Kraftstoff sowie zu Problemen in der Lieferkette geführt, da Berge von Getreidevorräten in Silos stecken. 

Medienberichten zufolge wurden am Samstagmorgen in Odessa mindestens sechs Explosionen gehört, und bisher ist unklar, worauf die Streiks abzielten und ob Getreideinfrastruktur betroffen war.

Weiterlesen:

Lettland reicht Vorwürfe des Völkermords in Bezug auf die Ukraine gegen die Russische Föderation ein

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img

Hinterlasse uns einen Kommentar

- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel

Seitenleser Drücken Sie die Eingabetaste, um den Seiteninhalt laut vorzulesen Drücken Sie die Eingabetaste, um das Vorlesen von Seiteninhalten anzuhalten oder neu zu starten Drücken Sie die Eingabetaste, um das laute Vorlesen von Seiteninhalten zu beenden Screenreader-Unterstützung