25.1 C
Brüssel
Montag August 15, 2022

Die Russen marschieren in Richtung Finnland

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Petar Gramatikow
Petar Gramatikowhttps://www.europeantimes.news
Dr. Petar Gramatikov ist Chefredakteur und Direktor der European Times. Er ist Mitglied der Union der bulgarischen Reporter. Dr. Gramatikov verfügt über mehr als 20 Jahre akademische Erfahrung an verschiedenen Hochschulen in Bulgarien. Er untersuchte auch Vorlesungen zu theoretischen Problemen der Anwendung des Völkerrechts im Religionsrecht, wobei ein besonderer Fokus auf die rechtlichen Rahmenbedingungen der Neuen Religionsbewegungen, die Religionsfreiheit und Selbstbestimmung sowie die Staat-Kirchen-Beziehungen für plurale gelegt wurde -ethnische Staaten. Neben seiner beruflichen und akademischen Erfahrung verfügt Dr. Gramatikov über mehr als 10 Jahre Medienerfahrung, wo er als Redakteur der vierteljährlichen Tourismuszeitschrift „Club Orpheus“ – „ORPHEUS CLUB Wellness“ PLC, Plovdiv; Berater und Autor religiöser Vorträge für die Fachrubrik für Gehörlose des bulgarischen Nationalfernsehens und akkreditierte Journalistin der öffentlichen Zeitung „Help the Needy“ des Büros der Vereinten Nationen in Genf, Schweiz.

Mehr vom Autor

Die Zahl der Menschen, die an dem Tag, an dem Russland die Beschränkungen aufhob, die russisch-finnische Landgrenze überquerten, erreichte das Vor-Coronavirus-Niveau von mehr als 5,000 Menschen, berichtete Yle TV unter Berufung auf den Chef des südostfinnischen Grenzdienstes, Kimmo Gromov.

„Das entspricht in etwa dem üblichen Tag, an dem es keine Einschränkungen gab“, sagte Kimmo Gromov.

Ihm zufolge reisten etwa 60 % der Passagiere von Russland nach Finnland und der Rest – von Finnland nach Russland. Der Chef des Grenzschutzes sagte, dass die Russen am häufigsten nach Finnland reisen, um Urlaub zu machen, einzukaufen oder ihre Immobilien zu überprüfen, während die Finnen wegen billigen Benzins nach Russland reisen.

Ab dem 30. Juni hat Finnland die Einreisebeschränkungen für Ausländer im Zusammenhang mit dem Kampf gegen das Coronavirus aufgehoben. Am 15. Juli hob Russland die seit März 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie geltenden Beschränkungen an den Landgrenzen auf.

In der ersten Juliwoche gingen beim finnischen Generalkonsulat in St. Petersburg etwa 2.7 Tausend Visumanträge ein. Gleichzeitig wurden für den gesamten Juni dieses Jahres rund 10,000 Bewerbungen eingereicht. Vor der Pandemie war Finnland führend bei der Anzahl der in Russland ausgestellten Schengen-Visa und gehörte zu den drei beliebtesten Reisezielen für russische Touristen. Türkei und Abchasien auf den Plätzen eins und zwei.

Im Jahr 2019 stellten die finnischen Vertretungen in Russland insgesamt 790,000 Schengen-Visa aus. Im selben Jahr unternahmen Russen 3.7 Millionen Reisen in das skandinavische Land.

Unterdessen verstärkt Finnland seine Grenze zu Russland

Laut Reuters hat Finnland Gesetze zur Stärkung der Sicherheit entlang seiner Grenze zu Russland verabschiedet.

Das Parlament hat heute ein Gesetz verabschiedet, das die Errichtung von Zäunen sowie die Schließung der 1,300 km langen gemeinsamen Grenze mit Russland für Asylbewerber im Falle „außergewöhnlicher Umstände“ ermöglichen würde.

Finnland führte in den 1940er Jahren zwei Kriege gegen seinen östlichen Nachbarn.

Nach Jahren der militärischen Neutralität bewirbt sich das Land nun um den Beitritt zur NATO, da es befürchtet, dass Russland wie in Russland einmarschieren könnte Ukraine im Februar 24.

Seit dem Zweiten Weltkrieg hat Helsinki ein hohes Maß an militärischer Bereitschaft aufrechterhalten.

Das Land mit 5.5 Millionen Einwohnern hat etwa 280,000 Wehrpflichtige und 870,000 ausgebildete Reservisten. Finnland hat die Wehrpflicht für Männer nicht abgeschafft, wie es viele andere westliche Länder nach dem Ende des Kalten Krieges taten.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel