15.8 C
Brüssel
Sonntag, Oktober 2, 2022

Die ILO fordert angemessene Arbeitsbedingungen während der extremen Hitze im Irak

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

Es ist an der Zeit, psychische Gesundheitsprobleme am Arbeitsplatz anzugehen, fordern UN-Agenturen

Es ist an der Zeit, psychische Gesundheitsprobleme am Arbeitsplatz anzugehen, fordern UN-Agenturen

0

Mit geschätzten 12 Milliarden verlorenen Arbeitstagen pro Jahr aufgrund von Depressionen und Angstzuständen, die die Weltwirtschaft fast 1 Billion US-Dollar kosten, sind weitere Maßnahmen erforderlich, um psychische Gesundheitsprobleme am Arbeitsplatz anzugehen, so die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Internationale Arbeitsorganisation (ILO). Am Mittwoch. 

Umweltverschmutzung und Klimawandel erhöhen das Risiko einer „Klimastrafe“

Umweltverschmutzung und Klimawandel erhöhen das Risiko einer „Klimastrafe“

0
Eine Zunahme der Häufigkeit, Intensität und Dauer von Hitzewellen wird in diesem Jahrhundert nicht nur die Zahl der Waldbrände erhöhen, sondern auch die Luftqualität verschlechtern – was der menschlichen Gesundheit und den Ökosystemen schaden wird, so ein neuer Bericht der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), der am Mittwoch, dem Internationalen Tag, veröffentlicht wurde von sauberer Luft für blauen Himmel.
Der Beginn des nördlichen Winters könnte zu einem Anstieg der COVID-19-Krankenhausaufenthalte und Todesfälle führen

Der Beginn des nördlichen Winters könnte zu einem Anstieg der COVID-19-Krankenhausaufenthalte und Todesfälle führen

0
Obwohl die Zahl der Todesfälle durch COVID-19 weltweit zurückgegangen ist, könnten die Zahlen steigen, wenn die nördlichen Länder in den Winter gehen, warnten hochrangige Beamte der UN-Gesundheitsbehörde WHO. 
Pakistan: Die WHO warnt vor erheblichen Gesundheitsrisiken bei anhaltenden Überschwemmungen

Pakistan: Die WHO warnt vor erheblichen Gesundheitsrisiken bei anhaltenden Überschwemmungen

0
Angesichts der anhaltenden beispiellosen Überschwemmungen entfalten sich in Pakistan große Gesundheitsrisiken, berichtete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Mittwoch und warnte vor der Gefahr einer weiteren Ausbreitung von Malaria, Dengue-Fieber und anderen durch Wasser und Vektoren übertragenen Krankheiten.
Die UN-Arbeitsagentur ILO macht sich zunehmend Sorgen um die Arbeitsbedingungen im Irak, wo die Temperaturen in den letzten Wochen auf 50 Grad Celsius gestiegen sind.
In einer Aufruf zum Handeln Arbeitnehmer zu schützen, ILO Der Landeskoordinator im Irak, Maha Kattaa, hat darauf gedrängt, Maßnahmen zu ergreifen, um die Risiken für diejenigen zu verringern, die unter extremer Hitze arbeiten. 

Gefährliche Sektoren

Nach den jüngsten Arbeitskräfteerhebung, Einer von vier Arbeitern im Irak ist entweder im Baugewerbe oder in der Landwirtschaft beschäftigt – die bereits als einer der gefährlichsten Sektoren der Welt gelten.

A 2019 Bericht der UN-Agentur betonte, dass der „durch den Klimawandel verursachte Anstieg der globalen Temperaturen Hitzestress häufiger machen wird“ – was den Fortschritt hin zu menschenwürdiger Arbeit bedroht.

Während sich die Bedingungen verschlechtern, werden Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden der Arbeitnehmer wahrscheinlich darunter leiden.

Gelegenheitsarbeiter schützen

Frau Kattaa sagte, dass Arbeiter in einigen Teilen des Irak zwar wegen der Hitze freigestellt worden seien, aber Maßnahmen ergriffen werden müssten, um diejenigen zu schützen, die informelle, befristete, saisonale oder Tagelöhner sind, die es sich nicht leisten können, einen Arbeitstag zu verpassen.

Dazu könnte die Bereitstellung angemessener Kleidung gehören; Zugang zu Trinkwasser und schattigen Bereichen; und ermutigt werden, während der kühleren Stunden mit angemessenen Pausenzeiten zu arbeiten. 

Dazu gehört auch sicherzustellen, dass die Arbeitsschutzvorschriften durch Arbeitsaufsichtsbehörden durchgesetzt werden – insbesondere in den Sektoren, die den größten Risiken ausgesetzt sind.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz modernisieren

Der Irak hat eine Reihe von IAO-Übereinkommen ratifiziert, die sich auf die Notwendigkeit konzentrieren, Arbeitnehmer in verschiedenen Sektoren zu schützen.

Zuletzt geschah dies durch die Ratifizierung des das Übereinkommen über Sicherheit und Gesundheitsschutz in der Landwirtschaft, 2001 (Nr. 184), die das Engagement des Landes für menschenwürdige Arbeit und internationale Arbeitsnormen bekräftigt.

Frau Kattaa wiederholte, dass die IAO sich verpflichtet habe, ihre Partner bei der Entwicklung von Arbeitsschutz- und Arbeitsaufsichtsrichtlinien zu unterstützen.

Diese werden zur Modernisierung bestehender Systeme und zur Verbesserung der Bedingungen für Arbeitnehmer und ihre Arbeitgeber beitragen.

Obwohl diese Bemühungen nicht spezifisch für Hitzestress am Arbeitsplatz sind, werden sie dazu beitragen, ein besseres und besseres Arbeitsumfeld für alle Arbeitnehmer im Irak zu gewährleisten, sagte Frau Kattaa.

„Die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer liegt in der Verantwortung aller“, sagte sie.

„Wir alle müssen eine – wenn auch kleine – Rolle spielen, um sicherzustellen, dass die Arbeitsbedingungen anständig und sicher sind und unsere Umwelt vor weiterer Verschlechterung geschützt wird.“

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel