6.8 C
Brüssel
Montag, Oktober 3, 2022

Ein einzigartiges Grab eines ägyptischen Generals entdeckt

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Petar Gramatikow
Petar Gramatikowhttps://www.europeantimes.news
Dr. Petar Gramatikov ist Chefredakteur und Direktor der European Times. Er ist Mitglied der Union der bulgarischen Reporter. Dr. Gramatikov verfügt über mehr als 20 Jahre akademische Erfahrung an verschiedenen Hochschulen in Bulgarien. Er untersuchte auch Vorlesungen zu theoretischen Problemen der Anwendung des Völkerrechts im Religionsrecht, wobei ein besonderer Fokus auf die rechtlichen Rahmenbedingungen der Neuen Religionsbewegungen, die Religionsfreiheit und Selbstbestimmung sowie die Staat-Kirchen-Beziehungen für plurale gelegt wurde -ethnische Staaten. Neben seiner beruflichen und akademischen Erfahrung verfügt Dr. Gramatikov über mehr als 10 Jahre Medienerfahrung, wo er als Redakteur der vierteljährlichen Tourismuszeitschrift „Club Orpheus“ – „ORPHEUS CLUB Wellness“ PLC, Plovdiv; Berater und Autor religiöser Vorträge für die Fachrubrik für Gehörlose des bulgarischen Nationalfernsehens und akkreditierte Journalistin der öffentlichen Zeitung „Help the Needy“ des Büros der Vereinten Nationen in Genf, Schweiz.

Mehr vom Autor

Bei archäologischen Ausgrabungen entdeckten Wissenschaftler das geheime Grab eines altägyptischen Generals, der eine Armee ausländischer Söldner anführte.

Archäologen stellten enttäuscht fest, dass der Sarkophag geöffnet und die Wahbire-Merry-Neith-Mumie beschlagnahmt worden war.

Newsweek schrieb darüber (die Geschichte wurde Newsweek von Zenger News zur Verfügung gestellt).

Der ägyptische General Wahbire-merry-Neith war für die Rekrutierung von Soldaten aus Kleinasien und den Ägäischen Inseln verantwortlich. Die Bestattung geht auf den Beginn des 5. Jahrhunderts v. Chr. zurück und wurde vom Tschechischen Institut für Ägyptologie an der Karlsuniversität in Prag ausgegraben.

Im Inneren des Grabes entdeckte ein Team von Wissenschaftlern den größten Einbalsamierungskomplex Ägyptens, in dem sich 370 Keramikkrüge mit Materialien befanden, die zur Mumifizierung des Kommandanten verwendet wurden.

Wahibre-Mary-Knight wurde in einem riesigen zweistöckigen quadratischen Grab begraben. Der Hauptschacht ist 6 m tief und misst ungefähr 14 m mal 14 m im Durchmesser. Der zweite Schacht wurde tiefer gegraben und hatte eine rechteckige Form mit Abmessungen von 16.5 m mal 3.3 m.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass ein Amateurarchäologe mit einem Metalldetektor im Südosten der Schweiz einen Dolch gefunden hat, der einem alten römischen Krieger gehörte. Dann entdeckten professionelle Archäologen sofort Hunderte von Artefakten in der Region.

Foto: Kanopenkrüge und zeremonielle Becher wurden im Grab eines altägyptischen Befehlshabers ausländischer Soldaten namens Wahbire-merry-Neith gefunden, das von einer tschechischen archäologischen Mission der Karls-Universität in Abusir in der Nähe von Saqqara, Ägypten, entdeckt wurde. ÄGYPTISCHES MINISTERIUM FÜR TOURISMUS UND ANTIQUITÄTEN /ZENGER

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel