10 C
Brüssel
Dienstag, Oktober 4, 2022

Warum Wassermelone gut für die Gesundheit ist

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Gaston de Persigny
Gaston de Persigny
Gaston de Persigny - Reporter bei The European Times News

Mehr vom Autor

Wassermelone ist eine der bevorzugten und beliebtesten Früchte im Sommer. Kurioserweise wurde die grün-rote Frucht erstmals vor mehr als 4,000 Jahren in Nordostafrika angebaut. Süß und saftig, Wassermelone ist eine geeignete Option zum Frühstück oder Dessert in den warmen Monaten, schreibt puls.bg.

Aufgrund des hohen Gehalts an Nährstoffen, darunter Antioxidantien und Vitamin A und C, konnten Experten zahlreiche positive Wirkungen der „Riesenfrucht“ auf die menschliche Gesundheit hervorheben.

Wassermelone hilft, den Körper gut mit Feuchtigkeit zu versorgen

Die Regulierung der Körpertemperatur, die Aufrechterhaltung einer normalen Organfunktion und die Zufuhr von Nährstoffen zu den Zellen sind einige der Körperprozesse, die auf eine gute Flüssigkeitszufuhr angewiesen sind.

Die Wassermelone enthält 92 % Wasser, was sie zu einem geeigneten Helfer macht, um dem Körper ausreichend Flüssigkeit zuzuführen. Gerade wegen seines hohen Wassergehalts hat es auch eine geringe Kaloriendichte. Dies wiederum macht es zu einem geeigneten Lebensmittel zur Regulierung des Körpergewichts und zur Aufrechterhaltung des Sättigungsgefühls. Die wässrige Frucht enthält 46 kcal pro 152-Gramm-Portion.

Die Wassermelone steckt voller wertvoller Nährstoffe

Die afrikanische Frucht enthält verschiedene Nährstoffe, darunter Kalium, Magnesium und die Vitamine A und C. Sie ist auch eine reichhaltige Quelle für Citrullin, eine Aminosäure, die die körperliche Leistungsfähigkeit von Sportlern verbessern kann.

Eine Studie fand heraus, dass die regelmäßige Einnahme von Citrullin für mindestens 7 Tage die aerobe Leistung verbesserte, indem die körpereigene Stickoxidproduktion gesteigert wurde.

Diese Verbindung hilft, die Blutgefäße zu erweitern, sodass das Herz nicht so hart arbeiten muss, um Blut durch den Körper zu pumpen.

Die Frucht enthält auch Antioxidantien, darunter Vitamin C, Carotinoide, Lycopin und Cucurbitacin E.

Wassermelone hält das Herz gesund

Studien zeigen, dass Lycopin helfen kann, Bluthochdruck und Cholesterin zu senken. Es kann auch helfen, oxidative Schäden durch hohe Cholesterinwerte zu verhindern.

Neben Sport kann das in der Wassermelone enthaltene Citrullin den Stickoxidspiegel im Körper erhöhen. Es hilft wiederum, die Blutgefäße zu erweitern, was den Blutdruck senkt.

Wassermelone pflegt auch die Augen

Die beliebte Frucht kann dank ihres Gehalts an Lycopin helfen, Makuladegeneration vorzubeugen.

Seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften können helfen, Makuladegeneration zu verhindern und zu hemmen. Die wissenschaftliche Gemeinschaft betont, dass weitere Forschung zu diesem Thema erforderlich ist.

Foto: iStock

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel