4.5 C
Brüssel
Donnerstag Dezember 1, 2022

Deutschland: Die EIB fördert sozialen und bezahlbaren Wohnraum in Hannover mit 60 Millionen Euro

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Europäische Kommission
Europäische Kommission
Die Europäische Kommission (EC) ist die Exekutive der Europäischen Union, die dafür verantwortlich ist, Rechtsvorschriften vorzuschlagen, EU-Gesetze durchzusetzen und die Verwaltungstätigkeiten der Union zu leiten. Die Kommissare schwören vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg-Stadt einen Eid und verpflichten sich, die Verträge zu respektieren und ihre Aufgaben während ihres Mandats vollständig unabhängig wahrzunehmen. (Wikipedia)

Mehr vom Autor

Kommission genehmigt Beihilfe zur Unterstützung der Abwicklung der Polish Noble Bank SA

Kommission genehmigt Beihilfe zur Unterstützung der Abwicklung der polnischen Getin Noble Bank SA

0
Die Europäische Kommission hat nach den EU-Beihilfevorschriften mehrere Unterstützungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Abwicklung der polnischen Getin Noble Bank SA genehmigt
Palästina: EU kündigt 261 Millionen Euro an

Palästina: Die EU kündigt 261 Millionen Euro zur Unterstützung der UNRWA-Operationen an

0
Die Europäische Kommission hat 261 Millionen Euro als mehrjährigen Beitrag angenommen, der es ermöglichen wird, der Agentur vorhersehbare Finanzmittel für die Erbringung grundlegender Dienstleistungen für palästinensische Flüchtlinge zu sichern

InvestEU in Deutschland: Die EIB fördert sozialen und bezahlbaren Wohnraum in Hannover mit 60 Millionen Euro

Die Europäische Investitionsbank (EIB), unterstützt durch die neue InvestEU Programm, vergibt 60 Millionen Euro an den kommunalen Wohnungsanbieter hanova. Das Darlehen wird das Bauprogramm von hanova für sozialen und bezahlbaren Wohnraum in der Stadt Hannover unterstützen, das auch die hohen Energieeffizienzstandards der Europäischen Union erfüllen wird.

Hanova ist seit 1927 Hannovers Wohnungsunternehmen und besitzt rund 15 Wohneinheiten. Das Unternehmen unterstützt die Wohnungspolitik der Stadt, insbesondere beim Bau neuer sozialer und bezahlbarer Mietwohnungen. Das Projekt umfasst den Bau von 000 neuen Wohneinheiten, davon 640 Sozialwohnungen und 232 bezahlbare Wohneinheiten.

Dieses Projekt ist das erste in Deutschland, das ein Darlehen der EIB im Rahmen des neuen Programms „InvestEU“ erhält. Dank der InvestEU-Garantie aus dem EU-Haushalt kann die EIB eine Finanzierungslücke schließen und ein unbesichertes Darlehen mit sehr langer Laufzeit anbieten.

Hannover, die niedersächsische Landeshauptstadt, verfügt über eine wachsende Wirtschaft und Attraktivität als urbanes Zentrum, mit einer schnell wachsenden Bevölkerung und damit steigender Nachfrage nach Wohnraum. Wie in vielen Ballungsgebieten Deutschlands sind die Mieten in den letzten Jahren stark gestiegen. Das Projekt wird dazu beitragen, die Ungleichgewichte auf dem lokalen Wohnungsmarkt anzugehen, indem angemessener und erschwinglicher Wohnraum für lokale Einwohner mit niedrigem und mittlerem Einkommen bereitgestellt wird. In Niedersachsen liegt die Einkommensgrenze für Sozialwohnungen bei 23 Euro pro Jahr für einen Zwei-Personen-Haushalt.

Das hanova-Projekt ist auch energieeffizient: 82 % der Gebäude werden eine um mindestens 20 % bessere Gesamtenergieeffizienz erreichen als der deutsche Niedrigstenergiehausstandard (KfW 55). Der Rest strebt eine Energieleistung an, die mindestens 10 % besser ist als dieser Standard. Das Projekt ist auch an der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden ausgerichtet.

Das Projekt entspricht daher vollständig den Klimaschutz- und Umweltnachhaltigkeitszielen der EIB. Es wird helfen, CO zu reduzieren2 -Emissionen in Gebäuden und unterstützen Hannovers Bemühungen, klimaneutral zu werden. Es wird auch zur sozialen Inklusion beitragen und Menschen mit niedrigem und mittlerem Einkommen bessere Wohnmöglichkeiten zum Leben in der Stadt bieten.

Valdis Dombrovskis, Exekutiv-Vizepräsident der Europäischen Kommission für eine Wirtschaft im Dienste der Menschen, sagte: „Diese Vereinbarung ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie InvestEU dazu beitragen kann, unsere gemeinsamen sozialen und grünen Ziele zu erreichen, und gleichzeitig positive und sinnvolle Auswirkungen auf das Leben unserer Bürgerinnen und Bürger hat. Dies ist das erste von InvestEU unterstützte Projekt in Deutschland und wird 640 neue soziale und bezahlbare Wohnungen in Hannover zur Verfügung stellen, die hohe Energieeffizienzstandards erfüllen.“

EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle, der die Aktivitäten in Deutschland leitet, begrüßt das Projekt: „Gemeinsam mit hanova zeigen wir, dass auch energieeffizienter Neubau nicht immer hohe Mieten bedeuten muss. Wir sind stolz darauf, dass dieses Projekt dazu beitragen wird, eine pulsierende Stadt zu erhalten und wachsen zu lassen.“

hanova-Geschäftsführer Karsten Klaus stimmt zu: „Wir freuen uns, mit der EIB einen Partner gefunden zu haben, der hanova bei seinem Ziel unterstützt, der Stadt Hannover bezahlbaren, energieeffizienten und nachhaltigen Neubauwohnungen zur Verfügung zu stellen.“

Hanova-Geschäftsführer Karsten Klaus stimmt zu: „Wir freuen uns, mit der EIB einen Partner gefunden zu haben, der hanova bei seinem Ziel unterstützt, der Stadt Hannover bezahlbaren, energieeffizienten und nachhaltigen neuen Wohnraum zu bieten.“

Hintergrundinformationen

Die InvestEU programm stellt der Europäischen Union eine entscheidende langfristige Finanzierung bereit, indem erhebliche private und öffentliche Mittel zur Unterstützung einer nachhaltigen Erholung eingesetzt werden. Es trägt auch dazu bei, private Investitionen für politische Prioritäten der EU wie den europäischen Grünen Deal und den digitalen Wandel zu mobilisieren. Das Programm „InvestEU“ vereint unter einem Dach die Vielzahl der EU-Finanzierungsinstrumente, die derzeit zur Unterstützung von Investitionen in der Europäischen Union zur Verfügung stehen, und macht die Finanzierung von Investitionsprojekten in Europa einfacher, effizienter und flexibler. Das Programm besteht aus drei Komponenten: dem InvestEU-Fonds, der InvestEU-Beratungsplattform und dem InvestEU-Portal. Der Fonds „InvestEU“ wird von Finanzpartnern umgesetzt, die unter Verwendung der EU-Haushaltsgarantie in Höhe von 26.2 Mrd. EUR in Projekte investieren. Die gesamte Haushaltsgarantie wird die Investitionsvorhaben der Durchführungspartner absichern, deren Risikotragfähigkeit erhöhen und damit mindestens 372 Milliarden Euro an zusätzlichen Investitionen mobilisieren.

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Institution der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen im Eigentum ihrer Mitgliedstaaten. Sie stellt langfristige Finanzmittel für solide Investitionen zur Verfügung, um zu den politischen Zielen der EU beizutragen. Die Aktivitäten der EIB konzentrieren sich auf die folgenden vorrangigen Bereiche: Klima und Umwelt, Entwicklung, Innovation und Kompetenzen, kleine und mittlere Unternehmen, Infrastruktur und Kohäsion. Die EIB arbeitet eng mit anderen EU-Institutionen zusammen, um die europäische Integration zu fördern, die Entwicklung der Europäischen Union zu fördern und die EU-Politik in über 140 Ländern weltweit zu unterstützen.

Als kommunale Gruppe hanova gestaltet die Stadtentwicklung Hannovers mit, um die Landeshauptstadt lebens- und liebenswert zu machen. Dabei halten sich wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftliche Verantwortung stets die Waage. Als größter Immobiliendienstleister Hannovers verwaltet hanova Wohn- und Gewerbeimmobilien, baut Schulen und Kindergärten, schafft Parkplätze und entwickelt die Stadt jeden Tag aktiv weiter – mit Hannovers Herz und Immobilienverständnis.

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel