14.8 C
Brüssel
Freitag Juli 12, 2024
Wohltätigkeit AktionRita Ora kochte Burek für bedürftige Kinder in Albanien

Rita Ora kochte Burek für bedürftige Kinder in Albanien

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

Rita Ora kehrte am Montag in ihre Heimat Albanien zurück, um die „am stärksten gefährdeten Kinder“ in einem Gemeindezentrum in Tirana zu treffen.

Der 31-jährige Darsteller, der UNICEF-Botschafter ist, wurde im Kosovo geboren. Sie besuchte das „Haus der Farben“, das eine ganze Reihe von Angeboten für Kinder und ihre Familien bietet, darunter auch eine Notunterkunft.

Die Sängerin begeisterte die Bewohner der Innenstadt, indem sie sich trotz ihres vollen Terminkalenders Zeit nahm, um ihre Backkünste zu demonstrieren. Sie griff fest nach dem Nudelholz und machte sich daran, ein traditionelles albanisches Burek zu kochen.

Sie hat ihre Spuren sowohl optisch als auch physisch hinterlassen, durch ihre Hand an der Wand der Anstalt.

Rita Ora wurde auch der Orden „Naim Frasheri“ verliehen, der ihr vom albanischen Präsidenten Bayram Begai überreicht wurde. Er wird an Albaner und ausländische Staatsbürger für ihre wertvollen Werke und Aktivitäten in Wissenschaft, Kunst und Kultur verliehen. Sie ging mit ihrem Vater zur Zeremonie.

„Es gibt Dinge im Leben, die vergisst man nie, diese Reise wird eines davon sein. Heute war ein unwirklicher Tag. Ich hatte die große Ehre, vom Präsidenten Albaniens, Herrn Bayram Begai, mit dem Naim Frasheri-Orden ausgezeichnet zu werden. Vielen Dank von ganzem Herzen“, schrieb die Sängerin auf Instagram.

Foto: Instagram

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -