8.2 C
Brüssel
Montag, November 28, 2022

Roberta Metsola: „Die Welt braucht Europa in seiner besten Form, denn Europa ist Hoffnung“

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

WM: Katar und FIFA sollen helfen, Familien toter Wanderarbeiter zu entschädigen

WM: Katar und FIFA sollen helfen, Familien toter Wanderarbeiter zu entschädigen

0
Das Parlament fordert Katar und die FIFA auf, alle Opfer der WM-Vorbereitungen zu entschädigen. Die Abgeordneten beschreiben die Korruption innerhalb der FIFA als „zügellos, systemisch und tief verwurzelt, was dem Ansehen und der Integrität des globalen Fußballs ernsthaft geschadet hat
70 Jahre Europäisches Parlament: „Die Stimme der Bürger und demokratische Werte“ | Nachrichten | Europäisches Parlament

70 Jahre Europäisches Parlament: „Die Stimme der Bürger und der demokratischen Werte“

0
70 Jahre Europäisches Parlament Während einer Feierstunde im Plenarsaal von Straßburg feierten die Abgeordneten die Gründung der Gemeinsamen Versammlung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl im Jahr 1952, dem Vorläufer des EP
Ausweitung der Regeln für den beschränkten Zugang von EU-Fischereifahrzeugen zu nationalen Gewässern

Ausweitung der Regeln für den beschränkten Zugang von EU-Fischereifahrzeugen zu nationalen Gewässern

0
Die Abgeordneten bestätigen bestehende Beschränkungen für EU-Schiffe, die in nationalen Hoheitsgewässern anderer EU-Länder fischen.

In Lissabon sprach Parlamentspräsidentin Roberta Metsola von der Bedeutung, die Europa hat, um sich den globalen Herausforderungen von heute zu stellen. „Die Welt braucht Europa in seiner besten Form. Wir brauchen diese Hoffnung.“

"Europa ist eine Wahl – eine Wahl, die Länder getroffen haben, weil sie verstanden haben, dass wir die besten Chancen haben, wenn wir zusammen sind. Wir haben uns für Europa entschieden.“ Dies war die Botschaft der Präsidentin des Europäischen Parlaments, Roberta Metsola, als sie auf den Estoril-Konferenzen 2022 in Lissabon sprach.

Einige Tage vor der Rede zur Lage der Union betonte Präsident Metsola, dass Entscheidungen getroffen werden müssen, und zwar schnell. „Europa hat die Kraft, sich zu verändern, aber wir müssen den politischen Mut aufbringen, diesen Sprung nach vorne zu wagen und die Welt zu verändern. Wir können und wir sollten. Denn wenn wir die Zukunft nicht schreiben, wird sie von denen mit einer ganz anderen Erzählung geschrieben werden und ein ganz anderes Ende haben.“

Über die illegale Invasion des Souveräns Ukraine, sagte sie: „Ich bin stolz auf die Reaktion Europas. Wir haben der Ukraine zur Seite gestanden, wir haben militärische Hilfe, politische und diplomatische Unterstützung geleistet, wir haben Millionen auf der Flucht willkommen geheißen, wir haben Finanzmittel in beispiellosem Umfang bereitgestellt. Der bedeutendste politische Schritt war die Gewährung der Ukraine EU Kandidatenstatus, weil die Ukraine Hoffnung braucht. Die Ukraine kämpft für Europa und wir werden uns nicht abwenden.“

In Bezug auf Maßnahmen zur Bekämpfung der Inflation sagte sie: „Die Menschen machen sich Sorgen um ihre Rechnungen, das Ende des Monats, die Welt, die sie für ihre Kinder verlassen werden. Europa muss sich dieser Herausforderung stellen. Ob es um Lebenshaltungskosten, Strompreise, Klimawandel, Verteidigung, Ernährungssicherheit geht. Der einzige Weg nach vorne ist, wenn wir vereint sind. Es gibt Entscheidungen, die wir jetzt treffen können, um die Auswirkungen zu begrenzen: Deckelung der Rechnungen, Festlegung unserer Preissysteme oder Entkopplung des Strom- vom Gaspreis – um den unmittelbaren Druck auszugleichen, während wir langfristige Strategien umsetzen. Wenn es je einen Moment für ‚mehr Europa‘ gab, dann jetzt und hier.“

„Europa wird nur überleben, wenn wir dafür kämpfen. Wenn wir aufhören, es für selbstverständlich zu halten. Wenn wir seine Vorteile verstehen und erklären. Wenn wir uns gegen diejenigen wehren, die entschlossen sind, es zu untergraben. Wenn wir in der Lage sind, unser Projekt zu reformieren und neu zu erfinden“, unterstrich sie.

Gemäß den Schlussfolgerungen der Konferenz zur Zukunft Europas sollte der nächste Schritt ein Konvent sein. „Es geht darum sicherzustellen, dass wir den Dialog fortsetzen, um Europa fit für die nächste Generation zu machen. Wir können nicht riskieren, ins Hintertreffen zu geraten, weil unsere Bürokratie zu schwerfällig ist, um sie anzufechten, oder engstirnigen Interessen Vorrang einräumen. Die letzte große Reform fand vor einer Generation statt. Wir wissen, dass das, was für die EU15 funktioniert hat, für die EU27 an seine Grenzen stößt und nicht für die EU32 oder die EU36 funktionieren wird. Es ist Zeit."

Trotz der vielen Veränderungen und harten Wahrheiten, mit denen die Welt konfrontiert ist, schloss Metsola: „Ich bin optimistisch. Ich bin davon überzeugt, dass dank Europa die Welt vor uns besser sein wird als die, die wir zurücklassen. Ich bin voller Hoffnung. Hoffnung auf die Zukunft, Hoffnung auf die nächste Generation. Ich bin zuversichtlich in die Möglichkeiten unserer Zeit und wenn ich junge Menschen in ganz Europa betrachte, weiß ich, dass die Zukunft rosig ist.“

Die vollständige Rede von Präsident Metsola ist verfügbar hier .

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel