8.1 C
Brüssel
Montag Januar 30, 2023

Erzielen Sie vor dem Anpfiff der Weltmeisterschaft „drei Milliarden“ Gesundheitsziele: WHO

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

18 November 2022Gesundheit

Menschen aller Altersgruppen und Fähigkeiten gehen, joggen und tanzen überall auf ihrem Weg zu einem gesünderen Leben, sagte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Freitag und lud alle ein, an der Fußballweltmeisterschaft teilzunehmen, die in Katar stattfindet Herausforderung „Gesundheit für alle“. um die „Triple-Milliarde“-Ziele bis zum nächsten Jahr zu erreichen.

Am Samstag machen Menschen auf der ganzen Welt „Walking the Talk“ um die Ziele zu erreichen: Eine Milliarde mehr Menschen profitieren von allgemeiner Krankenversicherung, eine Milliarde mehr von gesundheitlichem Notfallschutz und eine weitere Milliarde von besserer Gesundheit und besserem Wohlbefinden.

„In Solidarität gehen“

Um die Bedeutung von Gesundheit und Wohlbefinden zu feiern, laden die WHO und das Gesundheitsministerium von Katar in Zusammenarbeit mit der internationalen Fußballbehörde FIFA und dem Supreme Committee for Delivery and Legacy Menschen auf der ganzen Welt ein, sich persönlich und aus der Ferne anzuschließen Walk the Talk: Herausforderung „Gesundheit für alle“..

Die Serie setzt das Vermächtnis der Förderung von körperlicher Aktivität und Gesundheit für alle fort und findet zum ersten Mal in Doha statt, bevor dort am Montag die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 ausgetragen wird.

Die Veranstaltung wird als Schlüsselmoment dienen, um sich sicher zu versammeln, die Bedeutung eines gesunden Lebensstils zu feiern und die Schritte aufzuzeigen, die erforderlich sind, um die Durchführung und das Vermächtnis gesunder und sicherer Mega-Sportveranstaltungen sicherzustellen. 

Offen für Menschen aller Altersgruppen, Hintergründe und Fähigkeiten, WHO gepflegt: „Es gibt keinen besseren Weg, sich auf die Weltmeisterschaft in Katar 2022 vorzubereiten, als solidarisch für #Sport4Health zu gehen!“.

An der Aufgabe wachsen

Während diejenigen, die persönlich teilnehmen, wählen können, ob sie eine drei- oder fünf Kilometer lange Strecke laufen oder gehen möchten – beginnend am Pyramid/Qatar National Flag Al Bidda Park – können andere virtuell teilnehmen, indem sie ihre Leistungen über eine spezielle App verfolgen, die auf Google Play und heruntergeladen werden kann der Apple-Store.

„Nehmen Sie Ihr (voll aufgeladenes!) Mobiltelefon und schalten Sie Ihre App ein“, forderte die WHO und erinnerte daran, dass die Teilnehmer zwei andere herausfordern können, die die Aufgabe bereits alleine erledigt haben.

Gesundes Duo

Indem sie Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und unterschiedlichem Alter überall die Chance auf ein glücklicheres, gesünderes und produktiveres Leben bietet, behauptete die WHO, dass „Sport und Gesundheit Hand in Hand gehen“.

Als solche die WHO Sport- und Gesundheitsprogramm wurde gegründet, um Menschen weltweit zu helfen, ein gesundes Leben zu führen, indem sie die Teilnahme am Sport fördern und mit der Sportgemeinschaft zusammenarbeiten, um die Gesundheit für alle voranzubringen.

Das übergeordnete Ziel des Programms besteht darin, die Fortschritte bei der dritte  Ziel für nachhaltige Entwicklung (SDG), das durch die Umsetzung ein gesundes Leben gewährleisten und das Wohlbefinden fördern soll 13. Allgemeines Arbeitsprogramm der WHO um eine allgemeine Gesundheitsversorgung zu erreichen.

 Das Ziel machen

Durch die Gesunde WM 2022 Projekt haben sich die WHO und Katar mit der FIFA zusammengetan, um sicherzustellen, dass das größte einzelne Sportereignis der Welt, das vom 21. November bis 18. Dezember stattfindet, gesund und sicher sein wird.

Das Projekt zielt darauf ab, dies sicherzustellen, indem es die Veranstaltung als wirkungsvolles, nachhaltiges und dauerhaftes Modell etabliert, das die Integration von Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden für zukünftige Mega-Sportveranstaltungen fördert. 

[Eingebetteten Inhalt]

Walk The Talk Doha: WHO-Sonderbotschafterin Alisson Becker gewährt seine Unterstützung

- Werbung -

Mehr vom Autor

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel