22.7 C
Brüssel
Sonntag, Juni 23, 2024
NewsWie ich über den Gründer meiner Religion denke: L. Ron Hubbard

Wie ich über den Gründer meiner Religion denke: L. Ron Hubbard

Autor: Wil Seabrook – Musiker, Schriftsteller, Geschäftsinhaber, Menschenrechtsaktivist, aufstrebender Renaissancemensch.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

Gastautor
Gastautor
Gastautor veröffentlicht Artikel von Mitwirkenden aus der ganzen Welt

Autor: Wil Seabrook – Musiker, Schriftsteller, Geschäftsinhaber, Menschenrechtsaktivist, aufstrebender Renaissancemensch.

Ich bin als evangelischer Christ aufgewachsen, also als ich das erste Mal kennengelernt habe Scientology Mitte 20 versuchte ich, diese aufregende, faszinierende, (für mich) neue Philosophie durch die Linse meiner eigenen religiösen Erfahrung zu verstehen.

Eines der ersten Konzepte, um die ich mich kümmern musste, war, was genau L. Ron Hubbard gemeint Scientologists und zur Religion selbst. Ich bin als Christ mit der Verehrung Jesu und der Heiligen Dreifaltigkeit aufgewachsen. Sollte ich L. Ron Hubbard verehren? Oder ihm irgendeine Form der Treue schwören? Mir ist aufgefallen, dass sich die Leute oft bei ihm bedankten, wenn sie öffentlich über ihre Erfolge bei der Bewerbung berichteten Scientology in ihren Leben. War das eine Anforderung oder etwas, das die Leute einfach haben? war – eine Art kulturelle Praxis?

Meine Beziehung zu und meine Wertschätzung für L. Ron Hubbard haben sich in meinen mehr als 20 Jahren des Studiums und der Bewerbung ständig weiterentwickelt Scientology in meinem Leben. Ich würde mir niemals anmaßen, für einen anderen zu sprechen Scientologist, und schon gar nicht für die Gruppe als Ganzes. Aber ich kann durchaus aus meiner Erfahrung sprechen.

Nachdem ich Tausende von Seiten seiner Schriften gelesen, ihn auf einigen wertvollen Videoaufnahmen beobachtet und Tausenden seiner Vorträge zugehört habe, empfinde ich immer wieder ein Gefühl tiefer Dankbarkeit. Mr. Hubbard selbst würde als erster zugeben (und erinnerte die Leute oft daran), dass er einfach ein Mann war. Tatsächlich beklagte er in einem besonders denkwürdigen Vortrag sehr zur Belustigung der Zuhörer, dass nach dem Scientology Religion gegründet wurde, boten ihm die Leute kein Getränk mehr an, wenn er bei einer Dinnerparty auftauchte.

HERR. HUBBARD INTERESSIERTE SICH VOR ALLEM ANDEREN MENSCHEN – AN IHREM GLÜCK UND ERFOLG UND DER FÄHIGKEIT, DIE SCHÖNHEIT DES LEBENS ZU KENNEN, ZU VERSTEHEN UND ZU SCHÄTZEN.

Es gibt eine tief verwurzelte Ansicht, die wir kulturell darüber haben, was eine Religion oder ein religiöser Gründer oder Führer sein sollte. Aber Scientology ist in vielerlei Hinsicht einzigartig, und dies ist einfach eine davon. Da haben wir unglaubliches Glück Scientology entstand zu einer Zeit, als Audio- und Videoaufnahmen möglich waren; Stellen Sie sich vor, wie unterschiedlich die großen Religionen der Welt wären, wenn wir tatsächliche Aufnahmen von Jesus, Abraham, Mohammed und Gautama Buddha hätten … Scientologists Wir haben das große Glück, über eine chronologische Aufzeichnung der Gründung, Entwicklung und Entwicklung unserer Religion zu verfügen. Und das ist zu einem nicht geringen Teil auf Herrn Hubbards Weitsicht und Sorgfalt zurückzuführen, mit der er dafür sorgte, dass seine Vorträge aufgezeichnet und seine Entdeckungen gründlich schriftlich festgehalten wurden.

Was ich jedes Mal mitnehme, wenn ich hören Sie Mr. Hubbards Stimme oder seine Worte zu lesen, ist Dankbarkeit dafür, dass er seinen Intellekt, seine Beharrlichkeit, seine Neugier und seine außergewöhnlichen Fähigkeiten eingesetzt hat, um die Rätsel der Existenz zu lösen – und dann den Rest seines Lebens damit verbracht hat, sicherzustellen, dass die von ihm entwickelten Systeme zu echter spiritueller Erleuchtung und Verbesserung führen würden jeder, der sich dafür entscheidet, sie zu studieren und anzuwenden.

https://web.archive.org/web/20230316105611if_/https://www.scientology.tv/series/l-ron-hubbard-library-presents/my-philosophy.html?iframe=1&start=0

Jeden 13. März haben wir feiern Geburtstag von L. Ron Hubbard. Dazu gehören internationale Veranstaltungen, an denen Tausende von Gemeindemitgliedern teilnehmen und die dann per Video an Millionen von Menschen auf der ganzen Welt weitergegeben werden. Diese Ereignisse umfassen persönliche Geschichten von Menschen, die Mr. Hubbard kannten und mit ihm zusammengearbeitet haben, und auch Geschichten von Menschen, die ihn vielleicht nur einmal getroffen haben, aber durch diese zufällige Begegnung tiefgreifend verändert wurden.

Was ich aus diesen Ereignissen mitnehme, ist, dass Mr. Hubbard vor allem aufrichtig an anderen Menschen interessiert war – an ihrem Glück und Erfolg und ihrer Fähigkeit, die Schönheit des Lebens zu kennen, zu verstehen und zu schätzen. Es gibt einige Menschen, die überragende Intellekte oder Industriekapitäne oder Sporthelden sind. Es gibt andere, die ein Herz aus Gold haben und sich der Verbesserung ihrer Gemeinschaften und der Welt widmen. Mr. Hubbard war die seltenste aller Kombinationen – ein absoluter Titan von einem Mann, der den Intellekt und die Erfahrung hatte, jede vorweggenommene Schlussfolgerung über das Leben und wie man es am besten lebt, in Frage zu stellen, eine tiefe Freundlichkeit und Empathie, die ihn unendlich neugierig machten, Lösungen zu entdecken, die ihm helfen könnten Stipendiaten haben Erfolg und machen es besser, und die Beharrlichkeit, Fragen zu stellen und es erneut zu versuchen, bis diese Lösungen zu einer Philosophie wurden, die jeder auf der Welt erfolgreich anwenden konnte.

Über 100 Jahre nach seiner Geburt und fast 40 Jahre nach seinem Tod geht es mir und so vielen anderen auf der ganzen Welt so viel besser, weil L. Ron Hubbard gelebt hat. Wo auch immer er jetzt ist, ich wünsche ihm demütig das Allerbeste und danke ihm unendlich für die Wahrheiten, die er so schön dargelegt hat. Mein Studium seiner Philosophie hat jeden Aspekt meines Lebens unermesslich besser gemacht. Während es also möglicherweise keine solche „Anforderung“ gibt Scientology, Mr. Hubbard hat sich sicherlich meine unendliche Hingabe, Bewunderung, Loyalität und meinen Respekt verdient.

Dieser Artikel über die Scientology Religion und Scientology Gründer L. Ron Hubbard wurde ursprünglich am veröffentlicht standleague.org.

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -