9 C
Brüssel
Mittwoch, Februar 28, 2024
NewsÜber 600 unbekannte Arbeitsunfälle bei Elon Musks SpaceX

Über 600 unbekannte Arbeitsunfälle bei Elon Musks SpaceX

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

Newsdesk
Newsdeskhttps://europeantimes.news
The European Times News zielt darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Eine aktuelle Untersuchung hat über 600 bisher nicht gemeldete Arbeitsunfälle bei Elon Musks Raketenfirma SpaceX aufgedeckt.

Diese nicht dokumentierten Verletzungen waren ihrer Natur nach schwerwiegend. Sie reichen von gequetschten Gliedmaßen und Amputationen bis hin zu Verbrennungen und Stromschlägen. Diejenigen, die mit dieser Angelegenheit vertraut sind, sagen, dass der gravierende Trend den Tribut widerspiegelt, den Elon Musk mit seinem aggressiven Streben nach Weltraumkolonisierung erlitten hat.

Die Autoren des Berichts sagten, diese Untersuchung habe ein Muster aufgedeckt, bei dem SpaceX Arbeitssicherheitsvorschriften und etablierte Praktiken vernachlässige, und die Tatsache, dass dieser negative und gefährliche Trend landesweit in seinen Raketen- und Satellitenanlagen zu beobachten sei.

Die Untersuchung erstreckte sich hauptsächlich auf den Zeitraum seit 2014 und basierte auf einer Reihe von Interviews und Regierungsunterlagen. Unter den mindestens 600 dokumentierten Verletzungen variiert der Schweregrad, wobei es unter anderem über 100 Fälle von Schnitt- oder Schnittwunden, 29 Fälle von Knochenbrüchen und 17 Fälle von gequetschten Händen oder Fingern gibt.

Der Bericht unterstreicht die Herausforderungen, die Elon Musks ehrgeizige Ziele in der Weltraumforschungsbranche mit sich bringen, und äußert Bedenken hinsichtlich der Arbeitssicherheit bei SpaceX.

Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter haben offenbart, dass diese Verletzungen auf ein ungeordnetes Arbeitsumfeld hinweisen, in dem oft unzureichend geschulte und übermüdete Mitarbeiter häufig grundlegende Sicherheitsmaßnahmen übersahen, um Musks ehrgeizige Fristen für Weltraummissionen einzuhalten.

SpaceX, gegründet von Elon Musk Berichten zufolge vertritt das Unternehmen vor über zwei Jahrzehnten eine Haltung, die die Verantwortung für den Selbstschutz den Arbeitnehmern zuweist, wie zahlreiche aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, darunter auch ein ehemaliger leitender Angestellter, zum Ausdruck gebracht haben.

Musk selbst hat bei Besuchen von SpaceX-Standorten gelegentlich eine lässige Haltung in Bezug auf Sicherheit gezeigt. Vier Mitarbeitern zufolge beteiligte er sich gelegentlich an spielerischen Aktivitäten mit einem neuartigen Flammenwerfer und hielt Arbeiter aufgrund seiner Abneigung gegen leuchtende Farben davon ab, Sicherheitsgelb zu tragen.

„Elons Konzept, dass SpaceX auf der Mission ist, so schnell wie möglich zum Mars zu fliegen und die Menschheit zu retten, durchdringt jeden Teil des Unternehmens“, kommentierte Tom Moline, ein ehemaliger leitender Avionikingenieur von SpaceX. „Das Unternehmen rechtfertigt es, alles außer Acht zu lassen, was der Erreichung dieses Ziels im Wege stehen könnte, einschließlich der Sicherheit der Arbeitnehmer.“

Insgesamt führte Reuters Interviews mit über drei Dutzend Personen, die sich mit den Sicherheitspraktiken bei Elon Musks SpaceX auskennen, von denen die meisten aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter waren. Viele dieser Quellen entschieden sich dafür, anonym zu bleiben, weil sie Bedenken hinsichtlich möglicher beruflicher oder rechtlicher Konsequenzen hatten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die dokumentierten Verletzungen mit über 600 nur einen Bruchteil der Gesamtzahl der Fälle ausmachen, eine Zahl, die nicht öffentlich bekannt gegeben wird. Seit 2016 verpflichtet die OSHA Unternehmen, jährlich ihre Gesamtverletzungszahlen zu melden; Allerdings versäumten es die SpaceX-Einrichtungen in den meisten dieser Jahre, Berichte einzureichen.

Bemerkenswert ist, dass etwa zwei Drittel der durch diese jüngste Reuters-Untersuchung ans Licht gebrachten Verletzungen in Jahren auftraten, in denen SpaceX diese jährlichen Daten nicht veröffentlichte.

Die Details zu den über 600 Verletzungen wurden durch die Analyse von Gerichtsdokumenten aus Arbeitnehmerklagen, Krankenakten von Arbeitnehmern, Schadensersatzansprüchen von Staatsbediensteten, Anträgen auf öffentliche Aufzeichnungen und Notrufaufzeichnungen aufgedeckt.

Geschrieben von Alius Noreika

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -