8.1 C
Brüssel
Donnerstag Februar 29, 2024
MeinungRealitäten der Herrschaft Mohammeds VI.: Eine beredte Einschätzung und vielversprechende ...

Realitäten der Herrschaft Mohammeds VI.: Eine beredte Einschätzung und vielversprechende Aussichten trotz der dringenden Forderung nach einem Regierungswechsel

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

Lahcen Hammuch
Lahcen Hammuchhttps://www.facebook.com/lahcenhammouch
Lahcen Hammouch ist Journalist. Direktor von Almouwatin TV und Radio. Soziologe der ULB. Präsident des African Civil Society Forum for Democracy.

Im Laufe der Jahre zeichnete sich die Herrschaft Mohammeds VI. durch bemerkenswerte Erfolge aus, die eine strategische Vision und ein Engagement für den Fortschritt Marokkos demonstrierten. Diese Fortschritte sind jedoch umso bemerkenswerter, wenn man die anhaltenden Herausforderungen innerhalb der Regierung und die ungelösten Forderungen der Bevölkerung bedenkt.

1) Visionäre Diplomatie: König Mohammed VI. gelang es, die marokkanische Diplomatie durch den Ausbau internationaler Partnerschaften neu zu definieren und so trotz politischer Herausforderungen neue Horizonte zu eröffnen.

2) Konfliktlösung: Die amerikanische Anerkennung der marokkanischen Natur der Sahara zeugt vom diplomatischen Erfolg des Königs, selbst angesichts komplexer politischer Fragen.

3) Regionalmacht: Marokkos wirksame Sicherheitspolitik hat trotz der Untätigkeit der Regierung seine Position als stabilisierende Regionalmacht gestärkt.

4) Wiederbelebtes Wirtschaftswachstum: Die Einführung des Investmentfonds Mohammed VI hat das Wirtschaftswachstum angekurbelt und die Fähigkeit unter Beweis gestellt, trotz der Trägheit der Regierung positive Initiativen zu generieren.

5) Gestärkter Sozialschutz: Die proaktive Reaktion auf die sozialen Auswirkungen der Pandemie zeigt eine erhöhte Aufmerksamkeit für soziale Bedürfnisse, auch wenn keine nennenswerten staatlichen Maßnahmen ergriffen werden.

6) Bildung und soziale Entwicklung: Große Bildungsinitiativen unterstreichen das königliche Engagement für soziale Entwicklung und gleichen die Defizite der Regierung aus.

7) Aktiver sozialer Dialog: Angesichts ungelöster Forderungen pflegte der König einen aktiven sozialen Dialog und legte Wert darauf, dem Volk aufmerksam zuzuhören, im Gegensatz zur Untätigkeit der Regierung.

Aufruf zum Regierungswechsel: Die Untätigkeit der aktuellen Regierung unter Aziz Akhannouch hat jedoch wachsende Besorgnis hervorgerufen. Wenn keine sofortigen Änderungen vorgenommen werden, scheint eine populäre Anti-Akhannouch-Revolution unmittelbar bevorzustehen, die die politische Stabilität des Landes gefährdet. Der König muss schnell handeln und seine Regierung revidieren, um den Erwartungen der Bürger gerecht zu werden und eine größere politische Krise zu vermeiden.

Ursprünglich veröffentlicht bei Almouwatin.com

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -