13.5 C
Brüssel
Samstag, Mai 25, 2024
MenschenrechteLassen Sie die Jugend führen, drängt auf eine neue Advocacy-Kampagne

Lassen Sie die Jugend führen, drängt auf eine neue Advocacy-Kampagne

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

Nachrichten der Vereinten Nationen
Nachrichten der Vereinten Nationenhttps://www.un.org
Nachrichten der Vereinten Nationen - Geschichten, die von den Nachrichtendiensten der Vereinten Nationen erstellt wurden.

Während sich die Krisen weiter ausbreiten, mangele es unter den Staats- und Regierungschefs der Welt an Einigkeit bei der Lösung von Herausforderungen für das „Gemeinwohl“, erklärte das Jugendamt in einem Brief zum Start der Kampagne. 

Das Büro hält es für wichtig, dass Führungskräfte und Institutionen junge Menschen in Rollen einbeziehen, in denen ihre Stimmen gehört werden können, andernfalls könnte eine gemeinsame Zukunft auf dem Spiel stehen.

"Nur wenn wir unterschiedliche Perspektiven an den Entscheidungstisch bringen, können wir sicherstellen, dass wir die Fehler der Vergangenheit nicht weiterhin wiederholen“, sagte das Büro in seinem offenen Brief. 

„Indem wir uns für die Solidarität zwischen den Generationen einsetzen und selbst unter den schwierigsten Umständen innovative Lösungen finden, Junge Menschen erinnern uns daran, dass eine bessere Welt immer noch möglich ist."

Das Büro sagt, dass Hoffnung und Vertrauen wieder aufgebaut und wiederhergestellt werden, wenn ein erhebliches Engagement der Jugend mit der Unterstützung „dedizierter Ressourcen überall auf der Welt“ zur Norm wird.

Gipfel der Zukunft

Als die Zeit für das Wahrzeichen Gipfel der Zukunft Da der September im UN-Hauptquartier näher rückt, richtet das Jugendbüro einen offenen Brief an junge Menschen auf der ganzen Welt, in dem sie eine Botschaft an die Staats- und Regierungschefs der Welt verfassen können.

Während des Gipfels werden sich die Staats- und Regierungschefs der Welt darauf konzentrieren, zu einem internationalen Konsens über die Sicherung der Zukunft zu gelangen und die beste Lösung zu finden, um den Weg der UN bis 2030 zurückzuerobern Zielen für nachhaltige Entwicklung.

Das Büro hofft, dass es eine positive und große Resonanz von Jugendlichen auf der ganzen Welt geben wird, die die am Gipfel teilnehmenden Führungskräfte dazu bewegen wird, „Wir verpflichten uns, den jungen Menschen endlich ihren rechtmäßigen Platz am Tisch zu geben."

Jugend und die UNO

UN-Generalsekretär António Guterres unterstützt die Bemühungen der Kampagne und sagt: „Ich setze mich voll und ganz dafür ein, junge Menschen in politische Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Hören Sie nicht nur auf Ihre Ansichten, sondern handeln Sie danach.“ 

Erst letztes Jahr, bei der Jahrestagung der Vereinten Nationen Jugendforum des Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC).Herr Guterres sagte, dass junge Menschen der Schlüssel zum Aufbau einer besseren Zukunft seien, und forderte die Regierungen auf, sich stärker mit jungen Menschen zu beraten – und verwies auf seinen UN-Politikbrief: Unsere gemeinsame Agenda, die einen „inklusiven, vernetzten und effektiven Multilateralismus“ fordert, um besser reagieren und etwas für die Menschen und den Planeten leisten zu können.

Der stellvertretende UN-Generalsekretär für Jugendangelegenheiten, Felipe Paullier, unterstützt auch diese Advocacy-Kampagne. Er sagte, dass die Einbeziehung junger Menschen in Entscheidungsfunktionen auf allen Ebenen „ist eines der leistungsfähigsten Werkzeuge, die uns zur Verfügung stehen um die anhaltenden Konflikte, zunehmenden geopolitischen Spannungen und die zunehmende Unsicherheit anzugehen, mit denen unsere Welt heute konfrontiert ist.“

ECOSOC 2024 Jugendforum

Gespräche über diese Kampagne und weitere Diskussionen darüber, wie man ein besseres Morgen schaffen kann, beginnen an den diesjährigen dreitägigen Veranstaltungen ECOSOC Das Jugendforum findet vom 16. bis 18. April statt und umfasst ein breites Spektrum an Interessengruppen, darunter junge Menschen und hochrangige Politiker.

"Wir schauen. Lass uns nicht im Stich“, lautet die übergreifende Botschaft an Regierungen weltweit.

Quelle Link

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -