21.2 C
Brüssel
Sonntag, Juli 14, 2024
EssenEine Tasse Kaffee bewahrt eine Erinnerung für vierzig Jahre (türkisches Sprichwort)

Eine Tasse Kaffee bewahrt eine Erinnerung für vierzig Jahre (türkisches Sprichwort)

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

Türkischer Kaffee, ein weltbekanntes Getränk und ein unschätzbares Element türkischer Gastfreundschaft und Freundschaft, wurde 2013 in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen und der 5. Dezember zum Welttag des türkischen Kaffees erklärt.

Ende Mai veranstaltete die Stadtverwaltung von Bursa zum dritten Mal die „Nacht der Kaffeegespräche“. Die Organisation bot den Bürgern die Möglichkeit, einen angenehmen Abend zu verbringen und ihren Kaffee in der historischen Atmosphäre des sechs Jahrhunderte alten Silk Khan im historischen Zentrum der Stadt zu schlürfen. Bürgermeister Mustafa Bozbey, der mit seiner Frau Seden Bozbey an den Kaffeegesprächen teilnahm, sagte: „Kaffee ist nur eine Voraussetzung für unser Treffen. Was wirklich zählt, sind unsere Gespräche von Herz zu Herz.“

Um die Bedeutung von Bursa für den gastronomischen Tourismus hervorzuheben, organisiert die Gemeinde während der Türkischen Kochwoche verschiedene Veranstaltungen, bei denen die Struktur der Geschichte mit dem Geschmack von Kaffee kombiniert wird. Der in diesem Jahr renovierte Platz vor dem Silk Khana, der im 15. Jahrhundert von Haji Ivaz Pasha erbaut wurde, war Schauplatz der Veranstaltung. Die Einwohner von Bursa hörten sich gerne die Geschichten über das historische Han-Gebiet an, die von den von der Gemeinde angeheuerten Reiseführern erzählt wurden, und gewannen Geschenke, indem sie die in den Geschichten gestellten Fragen richtig beantworteten.

Neben Bürgermeister Bozbey und seiner Frau nahmen auch Vizegouverneur Riza Gençoğlu, Provinzdirektor für Kultur und Tourismus Kamil Özer, Leiter der Abteilung für Außenbeziehungen Panar Işkıldız, Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen und Bürger an dem Programm teil.

Heute begann der süßeste Feiertag in Türkei. Jetzt ist es Zeit für allerlei Süßigkeiten, die alle von kleinen Gläsern Bittertu begleitet werden…

„Wir werden uns auf eine wunderbare Reise durch die Geschichte begeben“, bemerkte der Bürgermeister.

Er erklärte, dass der historische Markt und das Han-Gebiet, die als UNESCO Weltkulturerbe, gehörten zu den ersten Märkten des Osmanischen Reiches. „Dieser Khan ist auch heute noch ein unverzichtbarer Teil unseres gesellschaftlichen Lebens. In diesem Bereich, in dem Menschen unterschiedlicher Kulturen und sozialen Lebensformen im Laufe der Geschichte miteinander geredet, ihre Probleme geteilt, Zeitung gelesen und Backgammon gespielt haben, ist Kaffee ein unersetzliches Symbol.“

Er fuhr fort: „Kaffee ist ein wichtiger Teil unserer Kultur. Hier teilen wir die Freude an Feiertagen, Verlobungszeremonien und glücklichen Momenten. Heute Abend werden wir beim Kaffeetrinken unser kulturelles Erbe bewahren und angenehme Momente bei schönen Gesprächen genießen, verschiedene Aspekte der Kaffeekultur kennenlernen, unsere traditionellen Geschmäcker wiederentdecken und uns auf eine angenehme Reise durch die Geschichte begeben.“

Nach den Reden wurden die Gäste natürlich mit Kaffee verwöhnt. Die Bürger verbrachten einen gemütlichen Abend in der Altstadt, unterhielten sich und machten Erinnerungsfotos, während sie in der schönen Atmosphäre des historischen Gasthofs ihren Kaffee schlürften.

Das Programm wurde mit einem Vortrag „Kaffeekultur von der Tradition bis in die Zukunft“ und einer Präsentation verschiedener Kaffeesorten durch den Experten Mehmet Koray Eroglu fortgesetzt. Am Abend gaben Volkskünstler ein Konzert und Einwohner und Gäste von Bursa genossen angenehme Stunden bei türkischem Kaffee.

Illustratives Foto von Samer Daboul: https://www.pexels.com/photo/white-tea-cup-on-gray-surface-2102818/

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -