12.8 C
Brüssel
Samstag, Mai 18, 2024
- Werbung -

TAG

FORB

In Russland sind die Zeugen Jehovas mit 127 Gefangenen (Stand 1. Januar 2024) die am stärksten verfolgte Religion

Am 1. Januar 2024 befanden sich in Russland 127 Zeugen Jehovas im Gefängnis, weil sie ihren Glauben in Privathäusern praktiziert hatten.

Die Rechte religiöser Minderheiten in Europa sind ein heikles Gleichgewicht, sagt Europaabgeordnete Maxette Pirbakas

Die Europaabgeordnete Maxette Pirbakas betont im Europäischen Parlament die Bedeutung religiöser Toleranz und Freiheit in Europa und betont die Notwendigkeit des Dialogs und der Achtung der Minderheitenrechte.

IRAK, Kardinal Sako flieht aus Bagdad nach Kurdistan

Am Freitag, den 21. Juli, traf Patriarch Sako von der chaldäisch-katholischen Kirche in Erbil ein, nachdem kürzlich ein wichtiges Dekret widerrufen worden war, das seine...

Abschied des Europaabgeordneten Peter van Dalen vom Europäischen Parlament

Der Europaabgeordnete Peter van Dalen (Christliche Union) hat heute auf seiner Website seinen Austritt aus dem Europäischen Parlament bekannt gegeben und schließt damit eine bemerkenswerte Amtszeit ab, die sich über...

Bewaffnete Huthi greifen friedliche Versammlung der Baha'i an und nehmen mindestens 17 Personen fest

NEW YORK – 27. Mai 2023 – Bewaffnete Huthi-Kämpfer haben am 25. Mai einen gewaltsamen Überfall auf eine friedliche Versammlung von Bahai in Sanaa, Jemen, durchgeführt und dabei ... festgenommen.

Hat die Anti-Sekten-Föderation FECRIS auf einmal 38 Mitgliedsverbände verloren oder hat sie Zahlen gefälscht?

FECRIS ist die Europäische Föderation der Zentren für Forschung und Information über Sekten und Kulte, eine von der französischen Regierung finanzierte Dachorganisation, die...

Tadschikistan, Freilassung des Zeugen Jehovas Schamil Khakimow, 72, nach vier Jahren Gefängnis

Der 72-jährige Zeuge Jehovas Schamil Khakimow wurde aus dem Gefängnis in Tadschikistan entlassen, nachdem er die volle Haftstrafe von vier Jahren verbüßt ​​hatte. Er war unter dem fadenscheinigen Vorwurf der „Anstiftung zu religiösem Hass“ inhaftiert worden.
- Werbung -

Nachrichten

- Werbung -