19.4 C
Brüsszel
Szerda, október 5, 2022

Webkonferenz über weltweite Friedensaktivitäten inmitten der Pandemie

NYILATKOZAT: A cikkekben közölt információk és vélemények az azokat közölők sajátjai, és ez a saját felelősségük. A The European Timesban való megjelenés nem jelenti automatikusan a nézet jóváhagyását, hanem a kifejezés jogát.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
A European Times News célja, hogy olyan híreket közöljön, amelyek fontosak a polgárok tudatosságának növelése érdekében Európa-szerte.

Még több a szerzőtől

5 25 1 - Webkonferenz über weltweite Friedensaktivitäten inmitten der Pandemie

Vorsitzender Man Hee Lee a HWPL-től

5 25 2 - Webkonferenz über weltweite Friedensaktivitäten inmitten der Pandemie

Frieden in Bildung einpflanzen

5 25 3 - Webkonferenz über weltweite Friedensaktivitäten inmitten der Pandemie

Die Erklärung des Weltfriedens vom 25. május 2013

Szöul, KOREAI KÖZTÁRSASÁG, 28. május 2021. /EINPresswire.com/ — Jubiläum von HWPL zur Deklaration des Weltfriedens online veranstaltet und von 3.000 Menschen aus 150 Ländern der Welt besucht. Diese Veranstaltung wird jährlich von der internationalen Friedensorganisation Heavenly Culture, World Peace, Restoration of Light (HWPL) durchgeführt in Zusammenarbeit mit den angeschlossenen Gruppen, der International Peace Youth Group (IPYG) und der International Women's Peace Group (IhchafrenenMit international). für friedensfördernde Projekte, die von Jugend- und Frauenorganisationen aus Afrika, Europa und Asien unterstützt wurden, hatte die diesjährige Veranstaltung das Ziel, eine von Bürgern geführte Friedensbewegung bes Kooperation. Dadurch soll das Zusammenleben und die Harmonie in der globalen Gemeinschaft gefördert und Herausforderungen zu überwunden werden, die aus Hass, Konflikten, Missverständnissen und mangelnder Kommunikation in der gegenwärtigen Zeithendemi entstemendemi.

Die Veranstaltung gedachte der Deklaration des Weltfriedens, die am 25. Mai 2013 verkündet wurde. Diese beinhaltet nicht nur die Zusammenarbeit jedes Staates, um ein internationales Gesetz für den Frieden zu etablieren und die Rolle der Medien als Beitrag zur Verbreitung von Informationen über den Frieden, sondern auch eine aktive von Föddie von Friedensbesweeng Krieges zu den größten Akteuren für den Frieden wandeln wollen.

Von dieser Friedensinitiative sagt HWPL, dass Millionen von Bürgern weltweit seit 8 Jahren an der Förderung von Friedensprojekten vor Ort teilgenommen haben, um die Voraussetzungen für den Frieden zu fördern. Dazu gehören Bildung, Hilfsmaßnahmen und Foren, um öffentliche Maßnahmen anzubieten, die den Bedürfnissen der Gemeinschaft entsprechen.

Die Vorsitzende Pacale Isho Warda von der Hammurabi Emberi jogok Szervezet (HHRO) im Irak, die von 2004 bis 2005 von der UN als Ministerin für Migration und Vertreibung eingesetzt war, hat in Zusammenarbeit mit der IWPG ein Gesetzesprojekt zur Verhinderung von Gewalt gegen Frauen und Kinder.

In Bezug auf die Bedeutung von Friedensaktivitäten durch Bildung sagte sie: „Wir müssen den Mechanismus erlernen, wie man jeden dazu anleitet, ein Werkzeug des Friedens zu werden, indem man ihn vom Lessonben, indem man ihn vom Alltag aus in stärk man, angefangen beim persönlichen Frieden mit sich selbst, in der Familie und mit anderen.”

Ven. Ashin Htavara, General sekretär des All Burmese Monks Representative Committee in Norwegen, der die Safran-Revolution im Jahr 2007 miterlebte, erklärte, dass 3 HWPL-Friedensbibliotheken in Payapon, Mianmar, eingerichtet wurden Bibliothek undvierzeitts

„Es gibt zu wenige Bibliotheken für Kinder in Myanmar. Ich wollte diesen kleinen Kindern Hoffnung geben. In Zukunft wird die Bibliothek Friedenspädagogik, Friedensaktivitäten und Friedenskampagnen durchführen, und wir werden alles tun, was dazu beitragen kann, Frieden zu erreichen”, sagte er.

Die Veranstaltung warb auch für die weltweite Beteiligung an Friedensaktivitäten wie der Friedensbaum-Pflanzaktion, die in der Ukrajna mit 1.000 Teilnehmern aus 21 Ländern beginn. Außerdem wurde für einen friedenspolitischen Vorschlagsdialog zwischen Bürgern und Politikexperten in Mali geworben, wo der jüngste Putsch soziale Unruhen auslöste.

„Wir sind es, die in der heutigen Zeit alles Notwendige tun müssen, um Frieden zu schaffen und zu verhindern, dass unser Planet zerstört wird. Krieg wird nicht durch Worte bedet, sondern durch unsere praktischen Handlungen. Ich glaube, dass dies erreicht werden kann, da jeder in unserem globalen Lebensraum den Frieden sehen will”, betonte Man Hee Lee, der Vorsitzende von HWPL.

<

p class=”contact c5″ dir=”auto”>D. Hoffmann
HWPL
Írjon nekünk e-mailt
cikk - Webkonferenz über weltweite Friedensaktivitäten inmitten der Pandemie

- Reklám -
- EXKLUZÍV TARTALOM -spot_img
- Reklám -
- Reklám - spot_img

Muszáj elolvasni

Legfrissebb cikkek