22.1 C
Brüssel
Montag August 15, 2022

Nationaler Stellvertretender Direktor der Scientology Kirchen für Katastrophenhilfe Empfänger des Heldenpreises des Utah Philanthropy Day

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
Die European Times News zielen darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Mehr vom Autor

Frau Joava Good, stellvertretende Nationaldirektorin, wurde diese Woche für ihre freiwilligen Beiträge während der COVID-2020-Pandemiekatastrophe 19 geehrt

csdr joava good utah – Nationaler Stellvertretender Direktor der Scientology Kirchen für Katastrophenhilfe Empfänger des Heldenpreises des Utah Philanthropy DayWASHINGTON, DISTRICT OF COLUMBIA, VEREINIGTE STAATEN, 18. November 2020 /EINPresswire.com/ – Diese Woche feierte Utah viele seiner unbesungenen Helden, die in den Pandemiemonaten des Jahres 2020 einen Großteil ihrer Zeit darauf verwendet haben, anderen zu helfen. Beamte von Tag der Philanthropie in Utah trat vor und ehrte über 60 Freiwillige mit ihrem Heroes Award 2020. Die Geehrten wurden während einer Sondersendung von ABC4 TV aus Salt Lake City virtuell geehrt.

Unter den Preisträgern war Frau Joava Good, stellvertretende Nationaldirektorin der Katastrophenhilfe der Scientology Kirchen (CSDR), anerkannt für ihre Führungsrolle bei der Mobilisierung von Freiwilligen, die Tausende von Stunden ehrenamtlicher Arbeit leisten, um auf die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie zu reagieren.

Seit 1999 feiern die Association of Fundraising Professionals, die Utah Nonprofits Association und UServeUtah jedes Jahr Utahs herausragende Philanthropen und ehrenamtliche Helfer, die den Geist der Philanthropie und Freiwilligenarbeit verkörpern. In den meisten Jahren wird die Veranstaltung mit einem besonderen Mittagessen gefeiert, aber aufgrund der Pandemie fand die Veranstaltung dieses Jahr virtuell am 16. November statt.

Frau Good wurde für ihre sofortige Reaktion auf die Pandemie in Utah ausgezeichnet, indem sie dazu beitrug, Tausende von Dollar für Masken und PSA-Vorräte aufzubringen und über 1,000 Stunden Freiwilligenarbeit durch die andere Utah Church of zu organisieren Scientology Ehrenamtliche Geistliche sowie Ehrenamtliche von Scientology von außerhalb des Staates. In Zusammenarbeit mit Freiwilligen der Kirche Jesu Christi von Neuzeit Saints, die Heilsarmee, die VOAD (Voluntary Organizations Active in Disaster) des Staates Utah, Intermountain Health Care, die Ältesten des Stammes in Fort Duchesne und mehrere Polizeidienststellen, Frau Good lieferte PSA-Masken und Handdesinfektionsflaschen für Unternehmen und half bei der Desinfektion Polizeifahrzeuge und -stationen und verteilte Tausende von Hygieneprotokollheften der Scientology-Kirche „Stay Well“.

Die Verbreitung der Scientology Bleib gut Broschüren in Utah war Teil einer landesweiten Kampagne, die den District of Columbia umfasste, wo über 100,000 Broschüren kostenlos an Unternehmen, Regierungsbehörden und gemeinnützige Organisationen verteilt wurden, um sicherzustellen, dass die Bürger daran erinnert wurden, wie wichtig es ist, sich die Hände zu waschen, soziale Distanzierung und Isolation der Kranken.

Rev. Susan Taylor, Nationaldirektorin der CSDR in Washington, DC, freute sich über die Auszeichnung von Frau Good und erklärte, dass Frau Good beispielhaft für die Worte von L. Ron Hubbard, dem Gründer von Scientology, steht, der schrieb: „Ein Scientology-Freiwilliger Der Minister verschließt seine Augen nicht vor dem Schmerz, dem Bösen und der Ungerechtigkeit des Daseins. Vielmehr ist er darauf trainiert, mit diesen Dingen umzugehen und anderen dabei zu helfen, sich davon zu befreien und auch zu neuer persönlicher Stärke zu gelangen.“

Frau Good ist eine praktische Freiwillige, die persönlich Tausende von Kilometern durch den Bundesstaat Utah gefahren ist, um Vorräte zu liefern, Hunderte von Stunden am Telefon verbracht hat, um Aktivitäten zu koordinieren, um sicherzustellen, dass die Menschen gut bedient werden, und Seite an Seite mit den Bedürftigen stand Barmherzigkeit und Gebet. Sie ist die ehemalige Präsidentin des Utah State VOAD und die führende Zivilgesellschaft und Regierungskontaktperson für CSDR in Utah.

„Joava Good ist seit über 14 Jahren unsere beste Freiwillige, die ihr Herz und ihre Seele in ihre Freiwilligenarbeit steckt und mit Gemeinde- und Regierungsführern im ganzen Bundesstaat und der Nation zusammenarbeitet“, bemerkte Rev. Taylor. Durch ihr Mitgefühl und ihre Führungsqualitäten hat sie wirklich einen großen Unterschied gemacht, indem sie anderen geholfen hat.“

CSDR ist das Katastrophenschutzprogramm der Scientology Kirche in den Vereinigten Staaten, das in den meisten der 50 Bundesstaaten, dem District of Columbia und Puerto Rico tätig ist und regelmäßig Freiwillige ins Ausland entsendet, um die internationalen Katastrophenhilfemaßnahmen ihrer Kirche zu unterstützen. CSDR ist seit 2006 Mitglied der National VOAD (Voluntary Organizations Active in Disaster) und arbeitet eng mit anderen Katastrophenorganisationen zusammen, um den Betroffenen die nötige Hilfe und Versorgung zukommen zu lassen.

CSDR hat die Aufgabe, spirituelle Fürsorge zu leisten sowie bei den unerfüllten materiellen Bedürfnissen von Überlebenden, Einsatzkräften und Betreuern zu helfen, die nach einer Katastrophe von Traumata, Verlusten, Verstimmungen, Stress und Verwirrung betroffen sind. Die Grundlage ihres langfristigen Engagements für Hilfe ist in den Schriften von Scientology niedergeschrieben und spiegelt sich im „The Scientology Handbook“ wider, das auf den Werken von L. Ron Hubbard, dem Gründer der Scientology Religion, bezüglich der Rolle des Ehrenamtlichen Geistlichen basiert.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel