8.4 C
Brüssel
Montag, Oktober 3, 2022

Washington DC Nonprofit hilft Kindern auf der ganzen Welt, eine Chance zum Lernen zu bekommen

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

Wiederherstellung von Sicherheit und Würde für Frauen in Malawi, die durch den Tropensturm Ana vertrieben wurden

Wiederherstellung von Sicherheit und Würde für Frauen in Malawi, die durch den Tropensturm Ana vertrieben wurden

0
Tropensturm Ana hinterließ eine Spur der Verwüstung in Malawi, insbesondere in den am stärksten betroffenen südlichen Distrikten, nachdem er das Land Ende Januar getroffen hatte. Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) steht an vorderster Front bei den Bemühungen, schwangeren Frauen und Müttern durch die Bereitstellung von medizinischer Versorgung und Reproduktionsdiensten zu helfen.
Über eine Milliarde fettleibige Menschen weltweit, Gesundheitskrise muss rückgängig gemacht werden – WHO

Über eine Milliarde fettleibige Menschen weltweit, Gesundheitskrise muss rückgängig gemacht werden – WHO

0
Am Welt-Adipositas-Tag, der am Freitag gefeiert wird, forderte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Länder auf, mehr zu tun, um eine vermeidbare Gesundheitskrise umzukehren.
Die UN-Gesundheitsbehörde aktualisiert die Richtlinien zu COVID-19-Therapeutika

Die UN-Gesundheitsbehörde aktualisiert die Richtlinien zu COVID-19-Therapeutika

0
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat zum ersten Mal ein orales antivirales Medikament in ihre COVID-19-Behandlungsleitlinien aufgenommen.
Über eine Milliarde Menschen mit Hörverlustrisiko: WHO

Über eine Milliarde Menschen mit Hörverlustrisiko: WHO

0
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte davor, dass mehr als eine Milliarde Menschen im Alter von 12 bis 35 Jahren aufgrund längerer und übermäßiger Belastung durch laute Musik und anderen hochvolumigen Freizeitlärm Gefahr laufen, ihr Gehör zu verlieren, und gab am Mittwoch neue internationale Sicherheitsratschläge heraus, um der wachsenden Bedrohung zu begegnen von Hörverlust. 

200 pakistanische Kinder erhielten die EDU-BOX im Rahmen des Chance to Study Programms

muhammad asad usidhr regional - Washington DC Nonprofit hilft Kindern auf der ganzen Welt, eine Chance zum Lernen zu bekommen

Muhammad Asad, USIDHR-Regionaldirektor für Pakistan, mit Cristina Brugiolo, Leiterin des Sindh-Büros – UNICEF

pakistanisches Mädchen, Empfängerin des - Washington DC Nonprofit hilft Kindern auf der ganzen Welt, eine Chance zum Lernen zu bekommen

Pakistanische Empfängerin der Chance to Study EDU-BOX

Inmitten der Pandemie hat das US Institute of Diplomacy and Menschenrechte unterstützt weiterhin Kinder aus benachteiligten Gemeinden beim Schulbesuch

Wir versuchen, diese 258 Millionen Kinder auf der ganzen Welt zu finden und ihnen allen zu helfen, zur Schule zu gehen. Es ist ein ehrgeiziges Ziel, aber mit öffentlicher Unterstützung können wir das Unmögliche möglich machen.“
— Isabelle Vladoiu, Gründerin, USIDHR

WASHINGTON, DC, VEREINIGTE STAATEN, 27. Juli 2021 /EINPresswire.com/ — Vor einigen Jahren versammelten sich führende Politiker der Welt bei den Vereinten Nationen, um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung zu verabschieden, darunter das Ziel für hochwertige Bildung. Bis 2018 zeigten Schätzungen jedoch, dass mehr als eine Viertelmilliarde Kinder keine Schule besuchen. Entsprechend UNESCO, gibt es weltweit schätzungsweise 258 Millionen Kinder, die keine Grund- oder Sekundarschule besuchen. Am stärksten betroffen sind Mädchen in Entwicklungsländern, Behinderte, Flüchtlinge und ethnische Minderheiten, die vor allem aufgrund von Armut vom Zugang zu Bildung ausgeschlossen sind. Der Zugang zu Bildung ist daher allein schon ein schwieriges Unterfangen, und die globale Pandemie, die den üblichen Kreislauf der Welt zum Erliegen gebracht hat, erschwert dies nur noch weiter. UNICEF gibt an, dass Schulschließungen in 188 Ländern, die darauf abzielen, die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, über 1 Milliarde Kinder dem Risiko aussetzen, in ihrer Bildung ins Hintertreffen zu geraten. Während sich gut finanzierte Universitäten und weiterführende Schulen für den Übergang zum Online-Lernen entschieden haben, verfügten nicht viele über die technologischen Mittel und Ressourcen dafür. Diese Online-Verschiebung hat sich für Vorschul- und Grundschulen aufgrund des Alters der Kinder und der für den Übergang erforderlichen Ressourcen als viel schwieriger erwiesen. Das US Institute of Diplomacy and Human Rights, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Washington, DC, hat ein Programm namens Chance to Study entwickelt, um Kindern und Jugendlichen weltweit den Zugang zu Ressourcen und Bildungsmaterialien zu ermöglichen. USIDHR hat sich mit lokalen Partnern aus der ganzen Welt zusammengetan, um junge Mädchen und Jungen aus benachteiligten Gemeinden zu identifizieren, die am dringendsten Hilfe benötigen, und ihnen die Edu-Box zur Verfügung zu stellen, eine pädagogische Geschenkbox mit Schuhen, Uniformen, Rucksäcken und Schulmaterial für eine ganzes Jahr. Zuletzt hat USIDHR eine Partnerschaft mit MAPS, einer von Jugendlichen geführten Organisation aus Pakistan, geschlossen, um 200 Kinder mit der Edu-Box zu identifizieren, auszuwählen und zu belohnen und ihnen die Möglichkeit zu geben, in beispiellosen Zeiten zu lernen. Studentische Freiwillige von MAPS haben an verschiedenen Schulen in den armen Regionen Pakistans vorbeigeschaut, um sich mit Kindern zu treffen und ihnen die Edu-Box zu geben. Laut Statistiken von UNICEF hat Pakistan mit über 22.8 Millionen Kindern im Alter von 5 bis 16 Jahren, die keine Schule besuchen, die zweithöchste Zahl von Kindern, die keine Schule besuchen. Auf die Frage nach der Partnerschaft mit USIDHR und dem Chance to Study-Programm sagte Ahmad Toor, Executive bei MAPS: „In Pakistan beträgt das durchschnittliche Monatsgehalt für eine Familie mit 2-3 Kindern 100 US-Dollar. Dieses Geld muss für Essen, Haushalt und andere Ausgaben verwendet werden, was es einer Familie unmöglich macht, die finanziellen Mittel aufzubringen, um ihre Kinder zur Schule zu schicken. Aus diesem Grund ist die Arbeit, die die USIDHR für Kinder und Familien in Pakistan geleistet hat und weiterhin leisten wird, so wichtig.“ Die Initiative von USIDHR wurde auch von Cristina Brugiolo, Leiterin des Sindh-Büros – UNICEF, und anderen lokalen Regierungsvertretern begrüßt, die die Notwendigkeit eines Programms wie Chance to Study in Pakistan anerkannten.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte besagt in Artikel 26, dass „jeder das Recht auf Bildung hat“. Mehr als 70 Jahre sind seit der Annahme der Erklärung vergangen, und die Zahl der Kinder, die keine Schule besuchen, bleibt ein großes Problem, das angegangen werden muss. Isabelle Vladoiu, Gründerin von USIDHR, erläuterte die Bedeutung des Themas und erklärte: „Wir versuchen, diese 258 Millionen Kinder auf der ganzen Welt zu finden und ihnen allen zu helfen, zur Schule zu gehen. Es ist ein ehrgeiziges Ziel, aber mit öffentlicher Unterstützung können wir das Unmögliche möglich machen.“ Obwohl es noch so viel Arbeit gibt, die das USIDHR zu erledigen versucht, funktioniert das Programm auf Rotationsbasis. Das Ziel des USIDHR ist es, mehr Organisationen zu helfen, das Chance to Study-Programm in ihre Länder zu bringen, zusätzlich zu denen, mit denen bereits zusammengearbeitet wird. Der nächste Schwerpunkt nach Pakistan ist Rumänien, ein kleines Land im Osten Europe, wo USIDHR hofft, dieses Jahr 400 Waisenkindern helfen zu können, zur Schule zu gehen.

ÜBER:
USIDHR ist eine 501(c)3 gemeinnützige Organisation mit Sitz in Washington, DC mit dem Ziel, Forschung und Bildung voranzutreiben und Einzelpersonen und Organisationen Lösungen anzubieten, um das globale Verständnis von Diplomatie und Menschenrechten zu verbessern. Tausende von Einzelpersonen auf der ganzen Welt vertrauen den Programmen und Schulungen von USIDHR in Menschenrechten und Diplomatie. Durch sein humanitäres Programm Chance to Study bietet USIDHR benachteiligten Kindern aus der ganzen Welt Bildungsressourcen für den Schulbesuch. Erfahren Sie mehr über USIDHR unter: https://usidhr.org

<

p class=“kontakt c9″ dir=“auto“>Isabelle Vladoiu
US-Institut für Diplomatie und Menschenrechte
+ 1 202-594-6080
mailen Sie uns hier

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel