20.4 C
Brüssel
Freitag, August 19, 2022

International Association of Scientologists (IAS) feiert 36 Jahre fortschreitende humanitäre Kampagnen

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
Die European Times News zielen darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Mehr vom Autor

IAS-Mitglieder versammeln sich, um sich über ihre Errungenschaften im letzten Jahr zu informieren. Die spanische Regierung sieht den Jahrestag als religiöses Fest der Scientology-Kirche an

BRÜSSEL/MADRID, BELGIEN/SPANIEN, 7. Oktober 2020 /EINPresswire.com/ — 7. Oktober 2020. IAS-Mitglieder werden sich in diesem Monat virtuell versammeln, um sich über die Errungenschaften der letzten 365 Tage im Namen der humanitären Aktionen zu informieren und an der Planung „noch dringend erforderlicher Anstrengungen“ zu arbeiten, um dabei zu helfen, die Welt zurückzubringen Zu "verbesserter Normalität" sagt der Europa-Vertreter Scientology. Die Stiftung Pluralismo y Convivencia der spanischen Regierung nimmt das Jubiläum als Feiertag der Scientology-Kirche in den Bildungskalender in Spanien neben denen anderer Religionen auf.

Geboren 1984, zu einer Zeit, als sich Scientologen in einer einzigen Organisation zusammenschließen mussten, um dabei zu helfen, die Scientology-Religion und Scientologen vor Angriffen voreingenommener staatlicher und sozialer Akteure zu schützen, gilt er 36 Jahre später als Beitrag zum Schutz der Scientology-Religion auf der ganzen Welt und zur Unterstützung einiger der größten privaten Initiativen weltweit zur Suchtprävention, Aufklärung von Menschenrechte, Alphabetisierung und Katastrophenhilfe.

Gemäß Ivan Arjona, der Vertreter der Scientology Kirche bei den europäischen Institutionen und der UN „Dieses letzte Jahr hat die Stärke dessen gezeigt, was die Mitglieder des IAS in einer gemeinsamen und koordinierten Anstrengung tun können, um zur Bewältigung einer weltweiten Katastrophe beizutragen. Scientologen haben sich um die unmittelbarsten Bedürfnisse derer gekümmert, die den Bürgern bei der Heilung helfen. Sie haben sich die Zeit genommen, vernünftige Informationen bereitzustellen, damit mindestens 5 Millionen Familien, wenn nicht mehr, das nötige Wissen haben, um sich selbst und andere gesund zu halten" und "Dies wäre ohne die Unterstützung aller Mitglieder des IAS nicht möglich gewesen".

Die Fundacion Pluralismo y Convivencia (Stiftung Pluralismus und Koexistenz) der spanischen Regierung unter dem Ministerpräsidenten, kürzlich veröffentlichte ein Video, das alle religiösen Feiertage auflistet für den Monat Oktober.

Wie es mittlerweile Tradition ist, umfasst es auch das Jubiläum der International Association of Scientologists, die ihre Mitglieder „Wir sind stolz auf die Beziehungen, die wir zu vielen zivilgesellschaftlichen Organisationen und Regierungsbehörden haben, da sie es uns ermöglichen, in diesen Zeiten der Not zu helfen, und daher ist es beruhigend zu sehen, dass die Nationen nicht nur unsere guten Absichten, sondern auch unsere Taten anerkennen“, sagte Arjona, als er darauf angesprochen wurde, dass der 7. Oktober beispielsweise in Spanien offiziell als religiöser Feiertag anerkannt ist.

Die Stiftung Pluralismo y Convivencia ist laut ihrer Website „eine öffentliche Einrichtung innerhalb des Ministeriums der spanischen Präsidentschaft. Ihre Mission ist es, die Anerkennung und Akzeptanz der religiösen Vielfalt als grundlegende Elemente des friedlichen Zusammenlebens, des Dialogs und damit der vollständigen Garantie der Religionsfreiheit in Spanien zu verankern.“

International Association of Scientologist David Miscavige 768x1024 - International Association of Scientologists (IAS) feiert 36 Jahre humanitäre Kampagnen

Sie unterstützt die Umsetzung religiöser und konfessioneller Projekte. Sie arbeitet auch mit den Vertretungsorganen der Religionsgemeinschaften zusammen, um deren Mitgliedern die uneingeschränkte Ausübung ihres Glaubens zu gewährleisten Religion unter dem Schutz der Religionsfreiheit.

In ihrer sozialen und pädagogischen Arbeit liegt der Fokus auf der Sensibilisierung und Toleranz gegenüber religiöser Pluralität; sie ist eine gesamtgesellschaftliche Zusammenarbeit zur Förderung und zum besseren Verständnis religiöser Vielfalt und trägt damit zur Bildung einer informierten öffentlichen Meinung bei.

Die IAS gewährt ihrerseits häufig Zuschüsse zur Finanzierung öffentlicher Informationskampagnen, die darauf abzielen, wichtige gesellschaftliche Missstände anzugehen, einschließlich laut ihrer Website „Die weltweit größte nichtstaatliche Anti-Drogen-Initiative, das jährlich mehrere zehn Millionen erreicht. Die weltweit größte nichtstaatliche Menschenrechtskampagne, die die 30 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte umfassend fördert. Globale Alphabetisierungsprogramme helfen zig Millionen unterprivilegierten Schülern in Amerika, Europe, Asien und Afrika. Das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, das während des letzten Jahrzehnts Nothilfe für mehr als 10 Millionen Menschen an jedem größeren Katastrophenort geleistet hat.“

IAS-Zuschüsse haben neue Einrichtungen der Kirche in Harlem, Inglewood, Kalifornien, Johannesburg, New York, Madrid, Hamburg, London, Rom, Washington, DC, Brüssel und anderswo. Die IAS, die offizielle Mitgliederorganisation von Scientology, die allen Scientologen aus allen Nationen offen steht, wurde 1984 gegründet. Der Zweck der IAS ist es, die Scientology-Religion und Scientologen in allen Teilen der Welt zu vereinen, voranzubringen, zu unterstützen und zu schützen um die Ziele von Scientology zu erreichen, wie sie von L. Ron Hubbard (Gründer von Scientology) ins Leben gerufen wurden: „Eine Zivilisation ohne Wahnsinn, ohne Kriminelle und ohne Krieg, in der die Fähigen gedeihen können und ehrliche Wesen Rechte haben können und in der der Mensch frei ist zu größeren Höhen aufsteigen.“

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel