28.9 C
Brüssel
Sonntag, August 14, 2022

Religious Freedom Awards 2020 würdigt 3 spanische Professoren

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
Die European Times News zielen darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Mehr vom Autor

„Die Mejora Foundation zeichnet drei angesehene Lehrer bei der 7. Ausgabe der Religious Freedom Awards aus“

Das Church of Scientology Foundation for the Improvement of Life, Culture and Society, seit 2019 im Konsultativstatus bei den Vereinten Nationen, präsentierte die Preise für Religionsfreiheit, in Form eines Tizona-Schwertes, zu Prof. Dr. Alejandro Torres, Prof. Dr. Rafael Valencia und Prof. Dr. Catalina Pons-Estel, in einer Online-Zeremonie, an der teilgenommen wurde Prof. Dr. Mercedes Murillo, Direktorin für Religionsfreiheit des spanischen Präsidentschaftsministeriums (Büro des Ministerpräsidenten).

RFA2020 02 1024x576 - Religious Freedom Awards 2020 erkennt 3 spanische Professoren an

Die Zeremonie, eröffnet durch Ivan Arjona, Präsident des Europabüros der Kirche von Scientology für öffentliche Angelegenheiten und Menschenrechte und Isabel Ayuso, Generalsekretär der Mejora-Stiftung, begann mit der Betrachtung von zwei Videos zum Recht auf Gedanken-, Religions- und Gewissensfreiheit (eines davon basiert auf den Werken von L. Ron Hubbard's Buch „Der Weg zum Glücklichsein“), sowie ein Musikvideo von internationalen Künstlern wie z chick Corea mit einer Nachricht von „Verbreiten Sie ein Lächeln und nicht etwas anderes“, sehr geeignet für die Zeiten der Gesundheitskrise, die weltweit erlebt werden.

Prof. Dr. Mercedes Murillo – Direktorin für Religionsfreiheit im Büro des spanischen Premierministers.

Im Anschluss daran Mercedes Murillo, Direktor für Religionsfreiheit im Ministerium der Präsidentschaft, wandte sich bei dieser Online-Zeremonie an die Preisträger und Teilnehmer und sagte: „Auch in diesem Jahr präsentiert die Church of Scientology Foundation ihre Religious Freedom Awards, eine bahnbrechende Initiative, und daher ist es auch für ein weiteres Jahr angebracht, diese Gelegenheit anzuerkennen und zu würdigen, Menschen zusammenzubringen, die sich um dieses Recht auf der ganzen Welt sorgen"

Murillo fuhr fort, indem er sagte "Wir treffen uns heute Nachmittag, um einige wohlverdiente Auszeichnungen an drei anerkannte Spezialisten auf diesem Gebiet zu überreichen, denen ich gratulieren möchte.“ Worte, nach denen der Zeremonienmeister die Gewinner vorstellte, die sich persönlich bei der Fundación bedankten Verbesserung, der Scientology Kirche, für die erhaltene Auszeichnung und für die Initiative, die darauf abzielt, Menschen zu ermutigen, die Gewissensfreiheit zu fördern und zu verteidigen .

Das sagte Isabel Ayuso, Generalsekretärin der Stiftung, in ihrer Präsentation über diese Preisträger „Sie sind die Helden unserer Zeit“ … „Sie haben das Schlachtfeld ins Klassenzimmer verwandelt, die Schwerter in die Feder … in einen echten Kampf um die Freiheit“

RFA2020 02 1024x576 - Religious Freedom Awards 2020 erkennt 3 spanische Professoren an
Prof. Dr. Alejandro Torres, Universidad Pública de Navarra

Der erste Gewinner der Feier war Prof. Dr. Alejandro Torres Gutierrez, Ordinarius für Rechtswissenschaften an der Öffentliche Universität von Navarra mit einer unglaublichen Produktion von Veröffentlichungen und Professor auf dem Gebiet der Religionsfreiheit. Seine Veröffentlichungen konzentrieren sich auf die Untersuchung des Finanzierungs- und Steuersystems religiöser Konfessionen, Modelle der Beziehungen zwischen Kirche und Staat in Spanien, Österreich, Portugal und Frankreich, den Status von Minderheiten und Multikulturalismus in den Vereinigten Staaten, Kanada und Österreich. In seiner Dankesrede hinterließ er unter anderem Botschaften wie z "das Studium der Gewissensfreiheit ist immer noch relevant, weil wir nicht weniger Rechte haben sollten, weil wir weniger sind“… „in einer Gesellschaft wie der unseren, in der es immer noch viel Gewalt aus religiösen Gründen gibt, verstehe ich, dass das Studium der Toleranz wichtig ist.“ … „der Schutz der Vielfalt ist der Schlüssel in einem Staat wie dem unseren, in dem alle möglichen Interpretationen des Universums einen Platz haben, solange sie das ethische Minimum respektieren, an dem wir alle in einer demokratischen Gesellschaft teilhaben.“.

RFA2020 02 1024x576 - Religious Freedom Awards 2020 erkennt 3 spanische Professoren an
Prof. Rafael Valencia, Universidad de Sevilla

Danach gab Arjona die folgende Tizona zu Prof. Dr. Rafael Valencia Candalija, derzeit Professor für Kirchenrecht an der Universität von Sevilla und die nicht nur Tausenden von Jurastudenten die religiöse Vielfalt in Spanien auf praktische Weise zugänglich gemacht haben, sondern auch bald ein Buch über Religionsfreiheit im Fußball veröffentlichen werden, ein wegweisendes Prisma auf diesem Gebiet. Prof. Valencia sagte bei der Zeremonie, dass „Es gibt heute keinen Preis für einen Professor für Religionsfreiheitsrecht, der mehr Hoffnung und Freude als eine Anerkennung für den Schutz der Religionsfreiheit gibt.“ … „Wir müssen weiter kämpfen, deshalb müssen wir weiter für die Verteidigung der Religionsfreiheit arbeiten … für diese Situationen dieses große Recht verletzen, das uns beschäftigt, und vor allem müssen wir weiterhin Vorschläge für einen besseren Schutz des Guten suchen und durchsetzen, das ist unsere Arbeit, und das sollte unsere Mission sein".

RFA2020 02 1024x576 - Religious Freedom Awards 2020 erkennt 3 spanische Professoren an
Prof. Dr. Catalina Pons-Estel, Universität Illes Balears

Und in diesem Jahr 2020, dem 40. Jahrestag des Gesetzes der Religionsfreiheit, durfte eine Auszeichnung für Prof. Dr. Catalina Pons-Estel Tugores von der Universität der Balearen nicht fehlen, die dieses Fach seit 1997 in diesem Jahr zusätzlich lehrt hat eine Reihe von Vorträgen abgeschlossen, in denen sie das aktuelle spanische Recht mit der Vision sowohl kleiner als auch großer religiöser Einheiten sowie Fachleuten auf diesem Gebiet, sowohl Gelehrten als auch Regierungsbeamten, überprüft und kommentiert, die sie zusätzlich zu den Klassenzimmern der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat . In ihrer Dankesrede Prof. Pons-Estel erklärte, dass "Religionsfreiheit ist ein sehr aktuelles Thema, ein Thema, das sehr lebendig ist und allen Bürgern nahe steht“ … „obwohl wir alle die Bedeutung des Grundrechts der Religionsfreiheit in diesen Zeiten, in denen alles in Mode zu sein scheint, als selbstverständlich ansehen Krise schadet es nie, sich an die Bedeutung dieser Rechte zu erinnern, deren Erreichung und Gewährleistung uns so viel gekostet hat.“.

Die Zeremonie wurde online aufgezeichnet und kann in den sozialen Netzwerken der Stiftung abgerufen werden KLICKEN SIE HIER.

Die Veranstaltung bot auch Raum für ein Statement der Direktor für Religionsfreiheit des Ministeriums der Präsidentschaft, um die Bürger an die aktuelle Gesundheitssituation zu erinnern: „Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um die Verantwortung anzuerkennen, die alle religiösen Einheiten in dieser Situation hatten, ihre verschiedenen Formen der Anbetung einzuschränken und sie durch andere Formen der geistlichen Fürsorge für ihre Gläubigen zu ersetzen … Deshalb schätze ich diese Aufgabe, die sie haben sich entwickelt hat und das nicht nur die Möglichkeit bewahrt hat, diejenigen zu treffen, die ihren Glauben teilen, sondern auch in einer schwierigen Situation weiß ich, dass alle ihre solidarischen Aktivitäten gegenüber den Schwächsten aufrechterhalten haben.“.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img

4 KOMMENTARE

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel