16.5 C
Brüssel
Freitag, September 30, 2022

Skulptur ehrt Daphne Caruana Galizia im Europäischen Parlament

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
Die European Times News zielen darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Mehr vom Autor

Eine Skulptur zu Ehren der ermordeten Journalisten Daphne Caruana Galizia und Ján Kuciak wurde dauerhaft im Europäischen Parlament aufgestellt.

Die zwei Meter hohe Skulptur aus Stahl und Eisen ist mit den Worten „Immortal Truth“ umwickelt und darüber mit Lichtern verziert. 

Ein in seine Basis geschnittener Satz lautet: „In Erinnerung an Daphne Caruana Galizia und Ján Kuciak und alle Journalisten, die für die Wahrheit ermordet wurden.“

Die Journalisten wurden beide außerhalb ihrer Häuser und innerhalb von vier Monaten ermordet. Caruana Galizia wurde im Oktober 2017 in Bidnija, Malta, durch eine Autobombe getötet, Kuciak in einem Dorf außerhalb der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Der slowakische Künstler Martin Mjartan schuf die Skulptur, die dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, David Maria Sassoli, überreicht wird und einen festen Platz im Gebäude des Europäischen Parlaments haben wird. Die Entscheidung wurde diese Woche vom Kollegium der Quästoren getroffen, dem der maltesische Europaabgeordnete David Casa angehört.

Casa sagte am Mittwoch, dass das EP den Schutz von Journalisten sehr ernst nehme, insbesondere seit den Morden an Caruana Galizia und Kuciak.

Dies, sagte er, zeige sich in verschiedenen Berichten, Resolutionen und Initiativen, die ergriffen wurden, um nicht nur der ermordeten Journalisten zu gedenken, sondern auch um neue Methoden zum Schutz von investigativen Journalisten vorzuschlagen und sicherzustellen, dass ihre Arbeit von Gerichtsverfahren weiterverfolgt wird.

„Ein paar Tage nach der Ermordung von Daphne benannte die EP ihren Presseraum in Straßburg nach Daphne Caruana Galizia. Ende letzten Jahres waren wir erfolgreich bei der Einführung des Daphne Caruana Galizia-Preises für Journalismus, der zum ersten Mal im Oktober dieses Jahres verliehen wird“, sagte er.

Die zwei Meter hohe Stahl-Eisen-Konstruktion wird einen festen Platz im Europäischen Parlament haben. Foto: Martin Mjartan

„Dies ist ein konkretes Beispiel dafür, wie sehr das EP auf der Seite von Wahrheit und Gerechtigkeit steht. Dies steht im Gegensatz zu der Art und Weise, wie die maltesischen Behörden Daphne Caruana Galizia weiterhin behandeln, selbst nachdem sie von Personen ermordet wurde, die dem Büro des Premierministers angeblich sehr nahe stehen“, sagte Casa.

Auf Malta gibt es kein dauerhaftes Denkmal für Caruana Galizia. Ein temporäres Denkmal für sie vor den Gerichten in Valletta wurde wiederholt entfernt, bis Premierminister Robert Abela dieses Jahr an die Macht kam.

Unabhängiger Journalismus kostet Geld. Support Times of Malta für die Preis für einen Kaffee.

Unterstütze Uns

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel