9.8 C
Brüssel
Donnerstag, Oktober 6, 2022

Bulgarische Gardisten führten die Parade auf den Champs-Elysées an

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
Die European Times News zielen darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Mehr vom Autor

Bulgarien hat zum ersten Mal die Avantgarde der Militärparade in Paris zu Ehren des französischen Nationalfeiertags – dem Tag der Bastille – ausgestrahlt. Eine repräsentative Militärformation der Nationalgarde mit der bulgarischen Flagge führte den Fußmarsch die Champs-Elysées hinunter vom Arc de Triomphe zum Place de la Concorde, wo die Soldaten von Präsident Emmanuel Macron und Premierministerin Elisabeth Bourne mit Applaus begrüßt wurden und andere Beamte. An der Feier nahm auch der Chef der Verteidigung, Admiral Emil Eftimov, teil.

Vertreter vieler Länder der Europäischen Union und der NATO marschierten hinter unseren Gardisten. Besondere Aufmerksamkeit widmete Frankreich in diesem Jahr den osteuropäischen Ländern. So waren hinter der bulgarischen Garde repräsentative Einheiten aus Estland, Ungarn, Litauen, Lettland, Polen, Tschechien, Rumänien und der Slowakei zu sehen. Ziel sei es, das unerschütterliche Engagement von Partnern und Verbündeten bei der Verteidigung von Frieden und Sicherheit zu demonstrieren, wozu auch die Stärkung des Verteidigungs- und Abschreckungspotentials der Ostflanke des Bündnisses gehöre, teilte das Verteidigungsministerium mit. Das diesjährige Motto der Parade lautet „Teile die Flamme“, das zur Einheit inmitten der weltweiten Krisen aufruft.

Der französische Nationalfeiertag, der am 14. Juli gefeiert wird, symbolisiert das Ende der absoluten Monarchie und ist ein Symbol der nationalen Einheit, erinnert die Botschaft. Seit 1790 wird alljährlich der Tag der Bastille gefeiert. Die Erstürmung der Gefängnisfestung 1789 gilt als symbolischer Beginn der Französischen Revolution.

Insgesamt nehmen etwa 6,400 Militärangehörige an den Veranstaltungen teil, von denen 5,000 marschieren. Es nahmen auch zahlreiche Geräte teil, darunter 66 Flugzeuge, 25 Hubschrauber, 119 Fahrzeuge und Kampffahrzeuge, 62 Motorräder. Traditionell wird die Militärparade von rund 8,000 Menschen auf den Tribünen sowie von 8 Millionen Zuschauern vor den Fernsehbildschirmen und auf den Websites der wichtigsten französischen Medien verfolgt.

Eine Woche vor Beginn der Feierlichkeiten flog Emmanuel Macron als erster Präsident der Fünften Französischen Republik an Bord eines Flugzeugs der Patrols de France, der Luftfahrtgruppe, die für ihre spektakulären Flugvorführungen bei offiziellen Feierlichkeiten in Frankreich bekannt ist. Und an diesem 14. Juli signalisierte sie den Beginn der Parade, indem sie über Paris flog. Am 8. Juli saß Macron im Flugzeug Alpha Jet, das bei den Patrouillenflügen eine Führungsrolle einnimmt.

Foto: Vier bulgarische Ehrengarden mit der Nationalflagge standen an der Spitze der Parade von Infanteristen aus verschiedenen Ländern zu Ehren des französischen Nationalfeiertags / Standbild vom Bildschirm

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel