25.4 C
Brüssel
Sonntag, August 7, 2022

Das Büro des Scientology-Gründers in Washington DC wurde als historisches Denkmal anerkannt

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Newsdesk
Newsdeskhttps://www.europeantimes.news
Die European Times News zielen darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.

Mehr vom Autor

Historisches Monument – In nur fünf Jahren seit der Veröffentlichung von Mai 1950 Dianetik: Die moderne Wissenschaft der psychischen Gesundheit, Dianetik und Scientology hatten sich von einer Stiftung zu einer internationalen Organisation mit Hauptsitz in Phoenix, Arizona entwickelt.

Mit dem dramatischen Wachstum der Bewegung und dem Bedarf an weltweiten Kommunikationsleitungen, um Kirchen und Gruppen auf fünf Kontinenten zu koordinieren, verlegte L. Ron Hubbard im Sommer 1955 den zentralen Betrieb von Scientology nach Washington, DC, wo er die gründete Gründungskirche der Scientology in 1812 19th Street NW.

image 2022 07 21 131337380 1024x690 - Büro des Scientology-Gründers in Washington DC, als historisches Denkmal anerkannt

Das DC Historic Preservation Review Board hat nun einstimmig zugestimmt eine Bewerbung von der Scientology Kirche, dieses Gebäude als historisches Wahrzeichen auszuweisen.

Von seinem Büro im zweiten Stock aus diente L. Ron Hubbard als erster Exekutivdirektor, beaufsichtigte die Organisation der Kirchen und verfasste die Verwaltungsartikel und Richtlinien, die auch heute noch die Organisationsstruktur aller Scientology Kirchen bilden.

Die Kirche hat vor kurzem auch zwei weitere Einrichtungen in der Hauptstadt der Nation eröffnet: Die DC Church of Scientology, die ihren ursprünglichen Namen beibehalten hat, The Founding Church of Scientology of Washington, DC, in 1424 16th Street NW, und die Church of Scientology National Affairs Büro am Dupont Circle in 1701 20th St NW. 

Gegründet am 4. Juli 1955 durch den Gründer der Scientology, L. Ron Hubbard, die Gründungskirche der Scientology in Washington, DC, nimmt einen einzigartigen Platz in der Geschichte der Scientology Religion ein.

Reverend Susan Taylor, die nationale Leiterin für öffentliche Angelegenheiten des Büros für nationale Angelegenheiten der Scientology Kirche in Washington, sagte dem Washingtonian Nachrichtenredaktion, die die Kirche anstrebt Wahrzeichen mit Verbindungen zu Hubbard"Ich denke, wie bei jeder anderen Religion ist es für unsere Mitglieder wichtig, historische Orte zu identifizieren, an denen unser Gründer entweder gelebt oder gearbeitet hat."

Nur wenige Blocks vom Weißen Haus entfernt diente die Gründungskirche der Scientology als erstes voll ausgebildetes Zentrum für Scientology-Ausbildung und religiöse Beratung und als erster internationaler Verwaltungssitz für die aufkeimende Religion.

Das Beaux-Arts-Gebäude,  Andreas Beaujon aus dem Washingtonian schrieb: „hat mehr Geschichte: Sein Hauptarchitekt war Waddy Butler Wood, der eine Reihe bedeutender Häuser und Gebäude in Washington entworfen hat, darunter den ehemaligen Freimaurertempel, der heute das National Museum of Women in the Arts beherbergt".

L. Ron Hubbard befindet sich in 1812 19th St NW, von seinem Büro im zweiten Stock aus diente er als Exekutivdirektor und koordinierte die Religion, ihre Kirchen und Aktivitäten auf fünf Kontinenten.

Mehr als fünf Jahrzehnte später, bei der Einweihung des Büros für nationale Angelegenheiten der Scientology Kirche in Washington, DC im Jahr 2012, sprach Mr. David Miscavige, das kirchliche Oberhaupt der Scientology Religion, von „Freiheit“ als einem wesentlichen Element in Scientology. Er machte deutlich, dass L. Ron Hubbard ganz bewusst den 4. Juli für die Einweihung des neuen internationalen Hauptsitzes im Jahr 1955 gewählt hatte.

Herr Miscavige sagte:

„So wie diese Nation auf den Prinzipien des Lebens, der Freiheit und dem Streben nach Glück gegründet wurde, so sind diese Prinzipien auch in das Gewebe unserer Heiligen Schrift eingewoben.“

Er wies darauf hin, dass die in der Unabhängigkeitserklärung verankerten Ideale, deren Verabschiedung am Unabhängigkeitstag gefeiert wird, in das 1954 veröffentlichte Glaubensbekenntnis der Scientology-Kirche aufgenommen wurden. 

Das Glaubensbekenntnis bekräftigt:

Dass alle Menschen, egal welcher Rasse, Hautfarbe oder Glaubensbekenntnis, mit gleichen Rechten geschaffen wurden.

Dass alle Menschen unveräußerliche Rechte an ihren eigenen religiösen Praktiken und deren Ausübung haben.

Dass alle Menschen ein unveräußerliches Recht auf ihr eigenes Leben haben.

Dass alle Menschen unveräußerliche Rechte auf ihre geistige Gesundheit haben.

Dass alle Menschen unveräußerliche Rechte auf ihre eigene Verteidigung haben.

Dass alle Menschen das unveräußerliche Recht haben, ihre eigenen Organisationen, Kirchen und Regierungen zu konzipieren, zu wählen, zu unterstützen oder zu unterstützen.

Dass alle Menschen das unveräußerliche Recht haben, frei zu denken, frei zu sprechen, ihre eigenen Meinungen frei zu schreiben und die Meinungen anderer zu widerlegen oder zu äußern oder darüber zu schreiben.

Dass alle Menschen unveräußerliche Rechte auf die Erschaffung ihrer eigenen Art haben.

Dass die Seelen der Menschen die Rechte der Menschen haben.

Dass das Studium des Geistes und die Heilung von psychisch verursachten Krankheiten nicht von der Religion entfremdet oder in nichtreligiösen Bereichen geduldet werden sollten.

Und dass kein Geringerer als Gott die Macht hat, diese Rechte offen oder verdeckt auszusetzen oder aufzuheben.

Der vollständige Text des Glaubensbekenntnisses ist in einem Video auf der verfügbar Scientology-Netzwerk, ebenso wie eine dreiteilige Serie, die die von Mr. Hubbard aufzeichnet Leben und Entdeckungen.

In einem im August 1954 veröffentlichten Essay schrieb L. Ron Hubbard:

„Wir bieten Ihnen das kostbare Geschenk der Freiheit und Unsterblichkeit – sachlich und ehrlich.

„Du bist ein Geist. Du bist deine eigene Seele. Du bist nicht sterblich. Du kannst frei sein.“

In demselben Essay schreibt Mr. Hubbard Amerika zu, „hielt die Tür weit„für diese Leistung“durch Beibehaltung der Religionsfreiheit"


Seit ihren Anfängen hat die Scientology Kirche anerkannt, dass Religionsfreiheit ein grundlegendes Menschenrecht ist. In einer Welt, in der Konflikte oft auf die Intoleranz gegenüber den religiösen Überzeugungen und Praktiken anderer zurückzuführen sind, hat die Kirche die Wahrung der Religionsfreiheit seit mehr als 50 Jahren zu einem vorrangigen Anliegen gemacht.

Die Kirche veröffentlicht diesen Blog, um zu einem besseren Verständnis der Religions- und Glaubensfreiheit beizutragen und Neuigkeiten zur Religionsfreiheit und zu Themen, die diese Freiheit auf der ganzen Welt betreffen, bereitzustellen.

Der Gründer der Scientology Religion ist L. Ron Hubbard und Herr David Miscavige ist das kirchliche Oberhaupt der Religion.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel