21.6 C
Brüssel
Dienstag, August 16, 2022

Labour Win – „Australier haben für den Wandel gestimmt“ – Wahlen in Australien 2022

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

João Ruy Faustino
João Ruy Faustino
João Ruy ist ein portugiesischer Freiberufler, der für The European Times über europäische politische Aktualitäten schreibt. Er ist auch ein Mitwirkender für Revista BANG! und ein ehemaliger Autor für Central Comics und Bandas Desenhadas.

Mehr vom Autor

Der derzeitige australische Premierminister räumte eine Niederlage ein, nachdem er nicht mehr Sitze gewinnen konnte als die australische Labour Party. Anthony Albanese, Vorsitzender der ALP, hat bereits den Sieg für sich beansprucht und wird voraussichtlich die nächste Regierung bilden.

Die Niederlage von Scott Morrison wurde bereits erwartet, da die Liberal Party of Australia und der Rest der „Koalition“, die die aus der LPA und der National Party of Australia bestehende australische Regierung bildete, nicht in der Lage waren gut mit der unruhigen Regierung und Führung der Premierminister umgehen. Peter Hartcher, politischer und internationaler Redakteur des Sydney Morning Herald, ist der Ansicht, dass Morrison der „breiten Kirche“, die die LPA aus Liberalen und Konservativen bildet, nicht gefallen konnte. Obwohl er sich selbst als Pragmatiker bezeichnet, hat Morrisons Rechtspopulismus viele Wähler abgeschreckt, vor allem diejenigen, die in den Vorstädten leben. Diese Wähler galten als einer der „Grundpfeiler“ der liberalen Wählerschaft, sind aber jetzt zu unabhängigen Kandidaten übergegangen. Dieses Independent-Phänomen war in Sydney besonders präsent. Auch die Grünen verzeichneten einen Anstieg des Stimmenanteils. 

Scott Morrison räumte früh in der Wahlnacht eine Niederlage ein und sagte, dass es „in einer Zeit wie dieser“ „sehr wichtig ist, ein klares Verständnis“ der australischen Regierung zu haben, und wünschte Albanese „viel Glück“. Obwohl er nur 52 Sitze* im Repräsentantenhaus errungen hatte, gewann Morrison die Volksabstimmung mit 3 835 976 gegen Labours 3 554 410 Stimmen. 

„Eine Regierung, die so mutig und fleißig ist wie das australische Volk“

Anthony Albanese, Vorsitzender der Labour Party und der nächste Premierminister Australiens, sagte in seiner Rede zum Wahlsieg. Der neu gewählte australische Premierminister verspricht schnelles Handeln in der Klimakrise, indem er Australien zu einer „Supermacht für erneuerbare Energien“ macht. In seiner Rede versprach Albanese auch, mit allen Australiern zusammenzuarbeiten, um die Wirtschaft zum „Sprung“ und Wachstum zu bringen, damit die Regierung das Gesundheitswesen schützen und erweitern und „Chancengleichheit für Frauen“ priorisieren kann.

Labour gewann 71 Sitze*

Für eine Mehrheit im Repräsentantenhaus werden 76 Sitze benötigt.

*13 Sitze müssen noch aufgerufen werden, wobei 66.33 % der Stimmen ausgezählt wurden.


Überprüfen Sie die Live-Ergebnisse auf der AEC: https://tallyroom.aec.gov.au/HouseDefault-27966.htm

– Suchen Sie nach Updates zu dieser Geschichte.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel