22.1 C
Brüssel
Montag August 15, 2022

COMECE begrüßt Beginn der EU-Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

COMECE zur EP-Entschließung zur Abtreibung: „Nein zu höheren ideologischen Barrieren und Polarisierung, wir müssen uns für mehr Einheit unter den Europäern einsetzen“

COMECE bedauert die Aufnahme der Abtreibung in die Charta der Grundrechte der...

0
Die Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE) bedauert die Annahme einer neuen Entschließung zur Abtreibung durch das Europäische Parlament.
Die Bischöfe der Europäischen Union gratulieren Albanien und Nordmazedonien zur Eröffnung der EU-Beitrittsverhandlungen. Fr. Barrios Prieto: „eine glaubwürdige EU Erweiterungsprozess ist von strategischer Bedeutung für Stabilität, Wohlstand und Frieden auf dem europäischen Kontinent“.

Petr Fiala aus der Tschechischen Republik, Dimitar Kovacevski aus Nordmazedonien, Edi Rama aus Albanien und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. (Bildnachweis: EPA)

Die Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE) gratuliert Albanien und Nordmazedonien zur Eröffnung der EU-Beitrittsgespräche, die am Dienstag, den 19. Juli 2022 in Brüssel offiziell eröffnet wurden, was als historischer Moment für die beiden Westbalkanländer bezeichnet werden kann und für die Europäische Union.

Fr. Manuel Barrios Prieto, Generalsekretär der COMECE, reagierte im Namen der Bischöfe der Europäischen Union mit „Ich gratuliere Albanien und Nordmazedonien und ihrem Volk, die diesen Moment mit Hoffnung und Glauben lange erwartet haben, herzlich.“

"A Glaubwürdige EU Erweiterungsprozess ist von strategischer Bedeutung für Stabilität, Wohlstand und Frieden auf dem europäischen Kontinent“, fügte der COMECE-Generalsekretär hinzu.

Im Juni 2022, COMECE veröffentlichte eine Erklärung vorbereitet von seiner Kommission für auswärtige Angelegenheiten, die den Europäischen Rat dazu auffordert „seine Bemühungen um Frieden in der Ukraine erneuern und einen glaubwürdigen EU-Erweiterungsprozess umsetzen“, einschließlich der Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien und der Gewährung des Kandidatenstatus für die Ukraine.

Im Februar 2020, Die COMECE empfing eine Delegation der albanischen Bischofskonferenz, um den Austausch mit hochrangigen Vertretern der EU über den künftigen europäischen Weg zu ermöglichen.

Im Mai 2018, eine Delegation von der Internationalen Bischofskonferenz der Heiligen Kyrill und Methodius besuchte die COMECE, um auf die Bedeutung der Einbettung der Region Westbalkan in den EU-Integrationsprozess aufmerksam zu machen.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel