21.6 C
Brüssel
Mittwoch, August 17, 2022

Valbonatal – die Perle der albanischen Alpen

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

Die atemberaubende Landschaft mit blauen Flüssen und hohen Gipfeln wird mit den reichen Traditionen, der frischen und einzigartigen Küche der nordalbanischen Dörfer kombiniert

Der Valbona-Nationalpark und das Valbona-Flusstal, die Perle der albanischen Alpen – die verfluchten Berge, ist ein Top-Touristenziel im nördlichen Teil Albaniens und zieht immer mehr einheimische und ausländische Besucher und Wanderer an. Dies wurde von der albanischen Agentur ATA speziell für BTA gemeldet.

Der Direktor der Schutzgebietsverwaltung in Kukus im Nordosten Albaniens erklärte heute gegenüber der albanischen Telegrafenagentur (ATA), dass der Nationalpark Valbona in den ersten sechs Monaten des Jahres von mehr als 20,571 Touristen besucht wurde, davon 14,250 Ausländer.

Die Direktorin des Schutzgebiets, Lefter Gianna, sagte, dass ausländische Touristen und Wanderbegeisterte entlang des Touristenpfads zwischen Valbona und Tet reisen.

Während die albanische Sommerhitze viele Touristen an die Küste treibt, bieten das Valbona-Tal und die albanischen Alpen eine adrenalingeladene und landschaftlich reizvolle Alternative für aktive Wanderer.

Die atemberaubende Landschaft mit blauen Flüssen und hohen Gipfeln wird mit den reichen Traditionen, der frischen und einzigartigen Küche der nordalbanischen Dörfer kombiniert.

Das Valbona-Tal ist eines der einzigartigen Wunder der albanischen Natur. Eines der meistbesuchten Gebiete in der Tropoja-Region und den albanischen Alpen zusammen mit dem Tete-Nationalpark. Ein Top-Reiseziel, das nicht nur einheimische, sondern auch ausländische Besucher anzieht, die mehr über die Traditionen in den nördlichsten Dörfern des Landes erfahren möchten.

Die Reise von Koman nach Firza ist auch eine weitere Touristenattraktion, die zu einem der besten touristischen Erlebnisse Albaniens erklärt wird. Die Kanufahrt bietet auch das schönste hügelige Panorama der unberührten Landschaft rund um den See.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel