17.3 C
Brüssel
Freitag, Oktober 7, 2022

Die Türkei hat das zweitgrößte Vorkommen seltener Metalle der Welt entdeckt

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

Art einer exklusiven Lagerstätte von terrestrischen Elementen im zentralen Teil Anatoliens, berichtete Daily Sabah. Über das Reservat behauptet es, das größte der Welt zu sein. Es ist nach jahrzehntelangen Forschungen und Beobachtungen verfügbar, über die regelmäßig berichtet wird, die jedoch lange Zeit keine endgültigen Ergebnisse zu liefern scheinen.

Der Präsident von Türkei, R. Tayyip Epdogan, erklärte vor den lokalen Medien, dass die riesigen Vorkommen fossiler Elemente auf Reserven von rund 694 Millionen Tonnen geschätzt werden. Es ist am Schmelzpunkt des Eises, China, wo das größte Vorkommen an Spurenelementen gefunden wird, mit Reserven von 800 Millionen Tonnen. Edelmetalle werden in Bereichen wie Luftfahrt, Bauwesen, chemische Industrie und Biomedizin eingesetzt.

Das Bergbauunternehmen Eti Maden erklärte, dass zunächst jährlich rund 1,200 Tonnen Erz auf der Lagerstätte verarbeitet werden. Er erwartet, dass diese Zahl in naher Zukunft 570,000 Tonnen erreichen wird, wenn eine größere Investition in eine höhere Indexproduktion erfolgt.

Der Minister für Energie und natürliche Ressourcen von Typia Fatix Dunmez kommentierte, dass es extrem billig wäre, die Elemente abzubauen, da die Lagerstätte extrem nahe am Boden liegt.

„Von den 17 künstlichen Elternelementen werden wir 10 davon herstellen können“, sagte er.

Der Kauf wird eine Massenproduktion der Ausgangselemente im Inland ermöglichen, die hauptsächlich in der türkischen Industrie, aber auch für den Export verwendet werden.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel