16.5 C
Brüssel
Sonntag, August 7, 2022

Ukraine: UNICEF liefert lebensrettende Hilfsgüter für über 50,000 Kinder in Odessa

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

Ukraine: Die Aussichten für ein Ende des Krieges sehen düster aus, trotz des „ermutigenden“ Getreideabkommens

Ukraine: Die Aussichten für ein Ende des Krieges sehen düster aus, trotz des „ermutigenden“ Getreideabkommens

0
Der Krieg in der Ukraine zeigt keine Anzeichen für ein Ende, mehr als fünf Monate nach der russischen Invasion, und die Kämpfe verschärfen sich, hörte der UN-Sicherheitsrat am Freitag. 
Top-Rechtsexperte bezweifelt „Doppelmoral“ bei Vertriebenenkrieg in der Ukraine

Top-Rechtsexperte bezweifelt „Doppelmoral“ bei Vertriebenenkrieg in der Ukraine

0
Ein hochrangiger, von den Vereinten Nationen ernannter Menschenrechtsexperte sprach am Donnerstag die Frage einer angeblichen „Doppelmoral“ in Polen und Weißrussland gegenüber denjenigen an, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen mussten.
Die WMO warnt vor häufigen Hitzewellen in den kommenden Jahrzehnten

Die WMO warnt vor häufigen Hitzewellen in den kommenden Jahrzehnten

0
Extreme Hitze in Westeuropa verursacht verheerende Waldbrände in Frankreich und Spanien, eine beispiellose Dürre in Italien und Portugal, und das Vereinigte Königreich verzeichnete am Dienstag am Londoner Flughafen Heathrow mit knapp über 40 Grad Celsius die höchste Temperatur aller Zeiten.
Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF, Lieferungen am Dienstag schätzungsweise 50,000 Kindern in den vom Krieg verwüsteten Bezirken von Odessa zu helfen, dem entscheidenden Hafen am Schwarzen Meer, den Russland am Samstag bombardierte, nur wenige Stunden nach der Unterzeichnung eines Abkommens Meilenstein Deal damit ukrainisches Getreide Millionen von Menschen mit Ernährungsunsicherheit auf der ganzen Welt erreichen kann.
Mit insgesamt 27 Lastwagen, UNICEF war in der Lage, Zugang zu der südukrainischen Stadt zu erhalten und Wasseraufbereitungsanlagen, sanitäre Einrichtungen und Hygieneartikel vor Ort zu platzieren, um Krankheiten aufgrund des Mangels an sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen zu verhindern – eine große Bedrohung für gefährdete Familien, die in den Krieg geraten.

Rund 110,000 Menschen werden laut UNICEF von den Filtern und Chemikalien profitieren, die Teil der Hilfslieferung waren, sowie von Hygienekits, die dazu beitragen sollen, rund 14,000 Kinder gesund zu halten.

Schnelle Antwort

„UNICEF liefert lebensrettende Hilfsgüter in wichtige Gebiete, einschließlich Odessa und Umgebung, So können wir schnell auf die am stärksten gefährdeten Familien reagieren, die von den anhaltenden Kämpfen und dem Beschuss in der Ostukraine betroffen sind“, sagte der ukrainische UNICEF-Vertreter Murat Sahin.

"Bereitstellung sichere Wasserversorgung und Hygiene-Kits werden schätzungsweise 50,000 Kindern helfen, gesund zu bleiben unter diesen herausfordernden Umständen.“

Neben der Stadt Odessa werden diese Vorräte auch in Regionen in der Nähe der Kämpfe geliefert, darunter Mykolajiw, das in den letzten Wochen schwer beschossen wurde.

Vertriebenen helfen

Darüber hinaus werden die Lieferungen dazu beitragen, die Lebensbedingungen von intern vertriebenen Familien und Kindern zu verbessern, von denen viele aus den vom Krieg betroffenen Gebieten nach Odessa geflohen sind.

Das von der UNO vermittelte Abkommen vom letzten Freitag, das der Ukraine den Weg ebnet, wieder mit dem Export von Getreide in die Entwicklungsländer zu beginnen, wird davon abhängen, dass Getreide aus dem Haupthafen von Odessa verschifft werden kann, der seit der russischen Invasion in der Ukraine im Februar bedroht ist , und der Abbau von Wasserstraßen rund um die Küstenstadt.

Bislang ist die Stadt relativ unversehrt geblieben, verglichen mit der fast vollständigen Zerstörung von Mariupol weiter östlich. Aber am Samstag startete Russland Marschflugkörperangriffe und bestätigte Berichten zufolge am Sonntag über einen Sprecher des Außenministeriums, dass es auf militärische Infrastruktur im Hafen von Odessa abzielte.

Mehr Hilfe für von der Regierung kontrollierte Gebiete

Inmitten anhaltender Hoffnungen, dass die ersten Lieferungen von gestrandetem Getreide die ukrainischen Häfen am Schwarzen Meer innerhalb weniger Tage verlassen könnten, wurden 50 Tonnen verschiedener humanitärer Hilfsgüter, die ursprünglich für einen anderen schwer betroffenen Ort bestimmt waren, wurde geliefert in die stark betroffene, von der Regierung kontrollierte Siedlung Stepnohirsk.

Aufgrund der anhaltenden Feindseligkeiten konnten die Vereinten Nationen und humanitäre Partner seit Beginn des Krieges keine Hilfe in nicht von der Regierung kontrollierte Gebiete liefern.

In diesem Fall konnte die Stadt Polohy nicht erreicht werden, heißt es in einer Erklärung von UN-Humanitären in der Ukraine, die am Montagabend veröffentlicht wurde.

Nach Angaben der Humanitärer Koordinator für die Ukraine, Osnat Lubrani, Medikamente, Lebensmittel, Decken und Hilfsgüter für Kinder wurden nach Stepnohirsk geliefert und werden auch in die Nachbarstadt Prymorske geschickt. 

Über mypinio 5,000 Menschen in dringender Not werden von den gelieferten Gütern profitieren.

Frau Lubrani forderte alle Konfliktparteien auf, lebensrettende Hilfe für die Bedürftigsten zuzulassen. 

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img

Hinterlasse uns einen Kommentar

- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel

Seitenleser Drücken Sie die Eingabetaste, um den Seiteninhalt laut vorzulesen Drücken Sie die Eingabetaste, um das Vorlesen von Seiteninhalten anzuhalten oder neu zu starten Drücken Sie die Eingabetaste, um das laute Vorlesen von Seiteninhalten zu beenden Screenreader-Unterstützung