12.5 C
Brüssel
Freitag, Mai 24, 2024
NewsWie wirken sich Videos auf Ihr Suchmaschinenranking aus?

Wie wirken sich Videos auf Ihr Suchmaschinenranking aus?

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Veröffentlichung in The European Times bedeutet nicht automatisch Zustimmung zu einer Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS ÜBERSETZUNGEN: Alle Artikel auf dieser Website werden in englischer Sprache veröffentlicht. Die übersetzten Versionen werden durch einen automatisierten Prozess erstellt, der als neuronale Übersetzungen bekannt ist. Im Zweifel immer auf den Originalartikel verweisen. Danke für dein Verständnis.

Newsdesk
Newsdeskhttps://europeantimes.news
The European Times News zielt darauf ab, über wichtige Nachrichten zu berichten, um das Bewusstsein der Bürger in ganz Europa zu schärfen.


Das leicht konsumierbare Format von Videos macht sie zu einem großartigen Werkzeug für die Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe. Auch Suchmaschinen erkennen die Bedeutung von Videoinhalten an und platzieren diese in den Suchergebnissen weiter oben. Allerdings wird das einfache Hinzufügen eines Videos zu Ihrer Website Ihr Ranking nicht verbessern. Sie benötigen einen differenzierteren Ansatz, um Ihr Suchranking mit einem Video zu verbessern.

Verwenden der Google-Suche.

Verwenden der Google-Suche. Bildnachweis: Firmbee über Unsplash, kostenlose Lizenz

Wenn Sie die Optimierung der Videosuche für Ihr Unternehmen noch nie ausprobiert haben, ist es besser, einen Experten wie diesen von Spring Hill zu beauftragen SEO Agentur um ihre Strategie zu gewinnen. Zunächst müssen Sie jedoch wissen, wie sich Videos auf Ihr Suchmaschinenranking auswirken.

  1. Niedrigere Absprungrate

Immer wenn ein neuer Besucher auf Ihrer Website landet, hoffen Sie, dass er länger auf der Website bleibt. Wenn Sie Videos auf Ihren Zielseiten haben, kann Ihre Website schnell die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher auf sich ziehen. Wenn Ihre Besucher beginnen, mehr Zeit auf Ihrer Website zu verbringen, bemerken Suchmaschinen wie Google dies und beginnen, Ihre Seiten bei mehr Menschen bekannt zu machen, indem sie deren Rankings verbessern. Darüber hinaus ist es wahrscheinlicher, dass Menschen Ihre Website erkunden, wenn sie viel Zeit mit Ihren Inhalten verbringen, wodurch die Absprungrate der Website sinkt.

  1. Bessere Klickrate

Google aktualisiert seine SERPs häufig, um Nutzern mehr Informationen über Websites und deren Inhalte zu bieten. Diese Rich Snippets sollen den Nutzern helfen, zu verstehen, was sie auf einer Seite finden können, bevor sie darauf klicken. Wenn Sie Videos zu Ihren Seiten hinzufügen, zeigt Google diese als Rich Snippets für relevante Suchanfragen an und erhöht so Ihre Chancen, angeklickt zu werden. Während Sie Textinformationen zum Video einfügen, sollten Sie auch optisch ansprechende Miniaturansichten für den Videoinhalt hinzufügen. Dies wiederum verbessert Ihre Klickrate auf den SERPs.

  1. Verbessertes Backlink-Profil

Wenn ein Benutzer im Internet nützliche oder interessante Inhalte findet, neigt er dazu, diese mit anderen zu teilen. Wenn Sie hochwertige Videoinhalte auf Ihrer Website veröffentlichen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Zuschauer darauf verlinken. Wenn der Inhalt im Internet verbreitet wird, erhält er natürlich Backlinks zu der Seite, auf der Sie das Video gehostet haben. Wenn Sie die Inhalte auf Drittplattformen wie YouTube veröffentlichen, können Sie Backlinks und Empfehlungsverkehr verdienen, indem Sie Ihren Website-Link zu Ihren Kanalinformationen oder Ihrer Videobeschreibung hinzufügen.

  1. Attraktivere Google-Unternehmensprofileinträge

Lokale Unternehmenseinträge mit Beiträgen, Bildern und Nachrichten erhalten in der Regel ein höheres Ranking, da Google Marken bewirbt, die die Einträge im Google-Unternehmensprofil zu ihrem Vorteil nutzen. Die Suchmaschine belohnt solche Marken auch mit einem Platz im Local Pack. Durch das Hinzufügen eines Videos zu Ihrem Profil können Sie Ihre Google-Brancheneinträge erhalten im Local Pack gerankt. Sie können diese Gelegenheit nutzen, indem Sie in weniger als 30 Sekunden ein überzeugendes Video erstellen, das erklärt, worum es bei Ihrem Unternehmen geht und Ihre Angebote beschreibt.

Wo sollten Sie ein Video hosten?

Berücksichtigen Sie die folgenden Faktoren bei der Entscheidung, ob Sie Ihr Video hosten sollten YouTube oder Ihre Website:

  • Kontrolle über Ihre Inhalte

Wenn Sie das Video auf Ihrer Website hosten, können Sie den Videoplayer anpassen, Ihr Branding einbinden und das Benutzererlebnis regulieren. Auf YouTube haben Sie weniger Kontrolle über das Branding und das Nutzererlebnis und müssen sich auch an deren Richtlinien halten.

Da YouTube eine der größten Suchmaschinen der Welt ist, können Sie auf dieser Plattform ein breiteres Publikum erreichen. Das Hosten eines Videos auf Ihrer Website kann Ihre Reichweite einschränken.

Das Hosten Ihres Videos auf YouTube kann dazu beitragen, den Traffic und die Backlinks zu Ihrer Website zu steigern und so deren SEO zu verbessern. YouTube-Videos erhalten in den Suchmaschinenergebnissen oft einen höheren Rang.

Während das Hosten von Videos auf YouTube technisch gesehen keinen Betrag kostet, kann das Hosten auf Ihrer Website aufgrund der zusätzlichen Serverressourcen und Bandbreitenanforderungen erheblich kostspielig sein.

Zusammenfassung

Aufgrund des immersiven Charakters von Videoinhalten haben sie das Potenzial, Ihr Publikum anzusprechen und SEO-Vorteile zu bieten. Im Laufe der Jahre haben Videos ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt, die Online-Sichtbarkeit von Marken zu steigern, mehr Traffic zu generieren und das Ranking in Suchmaschinen zu verbessern. Wenn Sie also noch nicht darüber nachgedacht haben, Videos für SEO zu verwenden, sollten Sie jetzt damit beginnen.



Quelle Link

- Werbung -

Mehr vom Autor

- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -spot_img
- Werbung -

Muss lesen

Neueste Artikel

- Werbung -