5 C
Brüssel
Mittwoch, November 30, 2022

Kuppel und Kreuz der einzigen russischen Kirche in Brasília geweiht

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

Beispielloses Ausmaß an Demonstrationen in China gegen „Null Covid

Beispielloses Ausmaß an Demonstrationen in China gegen „Null Covid

0
Am Sonntag, dem 27. November, und erneut am Montagabend gab es in mehreren chinesischen Städten Demonstrationen nach dem tödlichen Brand in Ürümqi im Zusammenhang mit der „Null-Covid“-Politik

Am 14. August 2022, am 9. Sonntag nach Pfingsten, dem Fest des Ursprungs (Tragens) der ehrlichen Bäume des lebensspendenden Kreuzes des Herrn, der Feier zu Ehren der Smolensker Ikone der Muttergottes „Hodegetria “ (vom 10. August auf den 14. August verschoben) führte Bischof Leonid von Argentinien und Südamerika die Göttliche Liturgie im Tempel zu Ehren der Ikone der Muttergottes „Hodegetria“ der Stadt Brasilia (Brasilien) durch, berichtet die Website des Südamerikanische Diözese ROCOR

Nach der Auflösung der Liturgie fand der Weiheritus des neu errichteten Kreuzes und der Kuppel des Tempels statt, dann wandte sich Bischof Leonid mit einem erzpastoralen Wort an die Gläubigen:

„Heute, am ersten Tag des Dormitio-Fastens, überreicht uns die Heilige Kirche die Erinnerung an das ehrenwerte und lebensspendende Kreuz des Herrn.

Im Leben eines jeden Menschen gibt es viele Prüfungen, besonders für diejenigen, die versuchen, wie ein Christ zu leben, die versuchen, die Gebote Gottes zu erfüllen, die versuchen, in die Kirche zu gehen und verantwortungsvoll an das heilige Fasten heranzugehen.

Der Herr sagt uns: „Wer mir nachfolgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach“ (Markus 8).

Im Christentum gibt es ein Konzept eines persönlichen Kreuzes, das wir unser ganzes Leben lang tragen, ob wir wollen oder nicht, ob wir glauben oder nicht. Unser Kreuz kann groß oder klein, schwer oder leicht sein, der Herr gibt es auf die eine oder andere Weise entsprechend unserer Stärke. Auch wenn es uns scheint, dass das Kreuz schwer ist und wir es in bestimmten Momenten unseres Lebens nicht tragen können, ist es in Wirklichkeit nicht so. Dies geschieht oft, wenn wir gute Taten tun oder tun wollen, wenn wir versuchen zu beten und in die Kirche zu gehen, weil dunkle Mächte – böse Geister – immer zu den Waffen gegen Menschen greifen, die versuchen, wie ein Christ zu leben. Aber der Herr ist immer bei uns, und er hilft immer, unser Kreuz zu tragen. Deshalb richtet die Kirche unseren Blick erneut auf das Kreuz des Herrn, das die Dämonen fürchten. Und wir wiederum müssen öfter das Kreuzzeichen über uns selbst machen, um zu helfen und unser Leben zu schützen.

Heute feiert die Kirche, in der wir gebetet haben, das Patronatsfest. Jeder von uns hat Schutzheilige, und wir feiern den Namenstag an dem Tag, an dem die Kirche das Gedenken an unseren Heiligen feiert. Jeder Tempel wird also einem Heiligen zu Ehren geweiht, und er hat seinen eigenen Namenstag.

Dieser Tempel ist der Ikone der Mutter Gottes gewidmet, die „Smolensk“ oder „Hodegetria“ genannt wird, was auf Griechisch „Führer“ bedeutet. Wenn einer von uns auf eine Reise geht, insbesondere auf eine gefährliche, nehmen wir normalerweise einen Führer oder Führer mit, um sicher an unser Ziel zu gelangen. Unser Leben auf der Erde ist eine große Reise, die mit der Erlangung des ewigen Lebens endet. Und auf unserer irdischen Reise haben wir einen Leitfaden, der den richtigen Weg zum ewigen Leben zeigt.

Ich wünsche Ihnen allen, liebe Väter, Brüder und Schwestern, dass Sie Ihre persönlichen Kreuze mit Geduld und Hoffnung auf Gott tragen, auf die Hilfe unseres Führers, des Fürsprechers der eifrigen, heiligsten Theotokos, zurückgreifen und sich fest in Richtung Ewiger bewegen Leben im Himmelreich. Amen."

Foto: südamerika.cerkov.ru

Quelle: pravmir.com

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel