15.9 C
Brüssel
Sonntag September 25, 2022

Rama nach der Abstimmung im mazedonischen Parlament: Vor Albanien gibt es für die EU keine Hindernisse mehr

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

Die KEK teilt christliche Perspektiven im Dialog über Versöhnung

Die KEK teilt christliche Perspektiven im Dialog über Versöhnung

0
In einem multireligiösen Umfeld steuerte Katerina Pekridou, Exekutivsekretärin der KEK, christliche Perspektiven zur Versöhnung bei einer Konferenz in Sarajevo bei.

Die absurde Situation mit der „Geisel“ Albaniens ist vorbei. Den Verhandlungen über die Mitgliedschaft Albaniens in der Europäischen Union (EU) stehen keine Hindernisse im Weg! Das schrieb der albanische Ministerpräsident Edi Rama heute auf Facebook. Der Grund für seine Aussage war die Abstimmung in der mazedonischen Versammlung über den französischen Vorschlag für EU Mitgliedschaft.

Drei harte Jahre seien seit der Entscheidung des Europäischen Rates vergangen, den Weg für Verhandlungen zu ebnen, um die künstlichen Hindernisse, die Albanien auferlegt wurden, vollständig zu beseitigen, schrieb auch Rama. Er ist jedoch zuversichtlich, dass Tirana auf dem besten Weg ist, die Herausforderungen der letzten Jahre zu meistern.

Aber vergessen wir nicht, dass dies nicht das Ende unserer Reise ist, sondern nur der Beginn eines neuen Teils der Straße nach Albanien, die wir lieben, sagte er.

Das mazedonische Parlament hat heute dem sogenannten „französischen Vorschlag“ zugestimmt, Verhandlungen über die Mitgliedschaft des Landes in der Europäischen Union aufzunehmen. Der Vorschlag wurde von 68 Volksvertretern unterstützt. 69 von insgesamt 120 Abgeordneten waren im Plenarsaal anwesend.

Abgeordnete der Regierungskoalition stimmten mit „Ja“, ebenso die Volksvertreter der oppositionellen albanischen Formationen.

Die Abstimmung fand am dritten Tag der Plenardebatten statt. Auch der EU-Botschafter in Skopje, David Geer, war heute im Parlament anwesend.

Die Abstimmung fand auch inmitten wochenlanger landesweiter Oppositionsproteste statt, die gewalttätig geworden sind. Ihrer Meinung nach sind die Maßnahmen der EU pro-Bulgarienn.

Bei der heutigen Sitzung wies der Abgeordnete von VMRO-DPMNE Igor Janushev darauf hin, dass die SDSM fortan SDS-Bulgarien und drohte dem Premierminister und allen an der Macht, dass „sie wegen Hochverrats im Gefängnis liegen werden, sie werden lügen und antworten, weil das mazedonische Volk geduldig ist, das mazedonische Volk hat es im Laufe der Geschichte gezeigt, das mazedonische Volk ist auch sanftmütig, die Mazedonier wissen es wie man verzeiht, aber für manche Dinge gibt es keine Vergebung“, zitierte ihn die mazedonische elektronische Ausgabe „Kurir“.

Ende Juni hat das bulgarische Parlament seine Zustimmung erteilt, die auch durch einen Beschluss der Regierung bestätigt wurde.

Wir erinnern Sie daran, dass Rama Ende Juni scharfe Äußerungen gegenüber Bulgarien bezüglich des Vetos gemacht hat, das unser Land gegen die EU-Mitgliedschaft von Skopje verhängt hat.

Bulgarien hätte sich europäischer verhalten können, sagte er damals. Er warf den bulgarischen Behörden auch vor, Nordmazedonien als Geisel zu halten.

Auf die Kritik unserer Behörden nach seinen Ausführungen antwortete er:

„Sie haben ein Problem mit meiner Ausdrucksweise, ich habe ein Problem damit, wie Bulgarien bilaterale Probleme lösen will. Heben Sie entweder das Veto auf oder Sie tolerieren mich.“

Dann entschuldigte sich der Führer der oppositionellen Demokratischen Partei Albaniens und ehemaliger Premierminister Albaniens, Sali Berisha, beim bulgarischen Volk für die Äußerungen des Premierministers.

Berisha sagte auf einer Pressekonferenz, Rama vertrete nicht die Meinung der Albaner, weil er, wie er sagte, keine Prinzipien der Freundschaft zwischen den Ländern kenne.

- Werbung -
- EXKLUSIVER INHALT -spot_img
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel