4.1 C
Brüssel
Freitag, Dezember 2, 2022

Warum Ihnen Cybersicherheit in der EU wichtig sein sollte | Europäisches Parlament

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Mehr vom Autor

WM: Katar und FIFA sollen helfen, Familien toter Wanderarbeiter zu entschädigen

WM: Katar und FIFA sollen helfen, Familien toter Wanderarbeiter zu entschädigen

0
Das Parlament fordert Katar und die FIFA auf, alle Opfer der WM-Vorbereitungen zu entschädigen. Die Abgeordneten beschreiben die Korruption innerhalb der FIFA als „zügellos, systemisch und tief verwurzelt, was dem Ansehen und der Integrität des globalen Fußballs ernsthaft geschadet hat
70 Jahre Europäisches Parlament: „Die Stimme der Bürger und demokratische Werte“ | Nachrichten | Europäisches Parlament

70 Jahre Europäisches Parlament: „Die Stimme der Bürger und der demokratischen Werte“

0
70 Jahre Europäisches Parlament Während einer Feierstunde im Plenarsaal von Straßburg feierten die Abgeordneten die Gründung der Gemeinsamen Versammlung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl im Jahr 1952, dem Vorläufer des EP

Von gestohlenen Daten bis hin zu blockierten Krankenhaussystemen: Cyberangriffe können lebensgefährliche Folgen haben. Erfahren Sie mehr über Cybersicherheit und ihre Bedeutung.

Cyber-Bedrohungen in der EU: persönliche und gesellschaftliche Kosten

Der Einsatz digitaler Lösungen ist seit langem auf dem Vormarsch und Telearbeit, Online-Shopping und Online-Kontaktaufnahme nahmen während des Lockdowns stark zu. Diese Lösungen können den Verbrauchern zugutekommen und die Wirtschaft unterstützen und die Erholung nach Covid. Es gab jedoch eine entsprechende Zunahme böswilliger Cyberaktivitäten.

Der durch Cyberangriffe verursachte Schaden geht über das hinaus Wirtschaft und Finanzen, die sehr beeinflussen demokratische Grundlagen der EU und bedrohen das grundlegende Funktionieren der Gesellschaft.

Grundlegende Dienste und kritische Sektoren wie Verkehr, Energie, Gesundheit und Finanzen, sind zunehmend von digitalen Technologien abhängig. Dies, zusammen mit der Zunahme von physischen Objekten, die mit dem Internet der Dinge verbunden sind, kann direkte Folgen haben, einschließlich der Gefahr, dass die Cybersicherheit über Leben und Tod entscheidet.

Ab Cyberangriffen Krankenhäuser, wodurch sie dringende medizinische Eingriffe verschieben, bis hin zu Angriffen auf Stromnetze und Wasserversorgung – Angreifer bedrohen die Versorgung mit lebenswichtigen Dienstleistungen. Und da Autos und Häuser zunehmend vernetzt werden, könnten sie auf unvorhergesehene Weise bedroht oder ausgenutzt werden.

Cyberangriffe, die beispielsweise mit Desinformation, wirtschaftlichem Druck und konventionellen bewaffneten Angriffen eingesetzt werden, sind die Belastbarkeit testen demokratischer Staaten und Institutionen, die direkt auf Frieden und Sicherheit in der EU abzielen.

Cybersicherheit in der EU

Unternehmen und Organisationen in der EU geben deutlich weniger für Cybersicherheit aus als ihre US-Pendants. Die Europäische Union arbeitet daran, die Cybersicherheit zu stärken. Im Mai 2022 Die Verhandlungsführer von Parlament und Rat erzielten eine Einigung über die NIS2-Richtlinie, bei denen es sich um umfassende Regeln zur Stärkung der EU-weiten Resilienz handelt.

„Wir müssen handeln und unsere Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft widerstandsfähiger gegen feindliche Cyberoperationen machen“, sagte Bart Groothuis (Renew, Niederlande), der für die Lenkung der neuen Regeln durch das Parlament verantwortliche Europaabgeordnete.

.

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel