3.8 C
Brüssel
Montag, Dezember 5, 2022

Zweitägige Gebete in der Russischen Kirche für Putins Gesundheit

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die in den Artikeln wiedergegebenen Informationen und Meinungen sind die derjenigen, die sie angeben, und es liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Die Veröffentlichung in der European Times bedeutet nicht automatisch die Billigung der Meinung, sondern das Recht, sie zu äußern.

Petar Gramatikow
Petar Gramatikowhttps://www.europeantimes.news
Dr. Petar Gramatikov ist Chefredakteur und Direktor der European Times. Er ist Mitglied der Union der bulgarischen Reporter. Dr. Gramatikov verfügt über mehr als 20 Jahre akademische Erfahrung an verschiedenen Hochschulen in Bulgarien. Er untersuchte auch Vorlesungen zu theoretischen Problemen der Anwendung des Völkerrechts im Religionsrecht, wobei ein besonderer Fokus auf die rechtlichen Rahmenbedingungen der Neuen Religionsbewegungen, die Religionsfreiheit und Selbstbestimmung sowie die Staat-Kirchen-Beziehungen für plurale gelegt wurde -ethnische Staaten. Neben seiner beruflichen und akademischen Erfahrung verfügt Dr. Gramatikov über mehr als 10 Jahre Medienerfahrung, wo er als Redakteur der vierteljährlichen Tourismuszeitschrift „Club Orpheus“ – „ORPHEUS CLUB Wellness“ PLC, Plovdiv; Berater und Autor religiöser Vorträge für die Fachrubrik für Gehörlose des bulgarischen Nationalfernsehens und akkreditierte Journalistin der öffentlichen Zeitung „Help the Needy“ des Büros der Vereinten Nationen in Genf, Schweiz.

Mehr vom Autor

Der russische Patriarch Kirill sandte einen „Rundbrief“ an alle Diözesen des Moskauer Patriarchats, um zweitägige Gebete für die Gesundheit von Wladimir Putin anzubieten. Der erste Gebetstag ist der Geburtstag des russischen Präsidenten, am 7. Oktober, wenn er 70 Jahre alt wird. Die Gebete für Putins Gesundheit werden am folgenden Tag, dem 8. Oktober, fortgesetzt, wenn St. Sergius von Radonesch gefeiert wird.

Der Patriarch ruft Bischöfe, Priester und Gläubige am Geburtstag des Präsidenten auf, „zu Hause fleißig für die Gesundheit des russischen Staatsoberhauptes zu beten“, und am nächsten Tag segnet er „während der großen Litanei der Göttlichen Liturgie eine besondere Aufnahme Bitte um Gesundheit und langes Leben des Präsidenten“. Die Liturgie sollte mit einer Liturgie enden.

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung - spot_img

Muss lesen

Neueste Artikel